Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Nachts im Zeughaushof Wismar – Für immer Shrek

Open Air Kino in Wismar – Für Nachtschwärmer und Sternengucker

„Die sahen ja aus, wie die vier Frauen aus dem Film“, so die Kommentare aus dem Publikum zur kleinen Styling- und Fashionshow à la Sex and the city vor dem Film. Friseurmeister Jörg Zecher und Visagisten Monika Dei vom Szenefriseur Fristyler aus Wismar, hatten nicht nur vier fertig gestylte Models mitgebracht, sondern frisierten und stylten weiter live auf der Bühne für das Publikum. Die vielen Besucherinnen staunten darüber, was ein Umstyling so alles möglich macht. Höhepunkt des Abends war die Verlosung von vier Verwöhn-Gutscheinen des Fristylers, die vier Frauen aus Wismar gewannen. Sie hatten sich mit zwei anderen Vierergruppen dem Publikum zur Abstimmung gestellt. Das Kleeblatt aus Wismar kam Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda am nächsten und kann sich nun kostenlos frisieren und stylen lassen und im Anschluß noch ebenso kostenlos einen Cocktail im Wismarer New Orleans trinken. Stilvoll ließ sich auch eine angehende Braut mit Freundinnen zum Open air-Kino im Zeughaushof fahren. In der Stretchlimousine fuhren die Damen vor und ließen es sich bei der Kultkomödie mit perlendem Prosecco einfach so richtig gut gehen.

Unter dem sternenklaren Himmel stand wieder alles bereit: bequeme Stühle mit tollen Sitzkissen der Ostsee-Zeitung und Liegestühle vom Landesmarketing MV. Getränke in großer Auswahl, leckere kleine Speisen von Holzfäller Partyservice. Nach Ende des Films verlockte dann der Duft der ersten Brötchen aus der Backstube von Bäcker Tilsen (direkt hinter der Leinwand), die Nacht mit der frischen Köstlichkeit vielleicht noch ein wenig zu verlängern.

Und nun geht es schon in die letzte Runde in diesem Jahr. Am kommenden Freitag, den 13. August, sind alle Sternengucker und Nachtschwärmer unter den sommerlichen Sternenhimmel zu einem echten Animations-Kultfilm eingeladen: In „Für immer Shrek“, dem vierten Teil der erfolgreichen Serie, ist der grüne Oger mal wieder ganz in seinem Element und sorgt diesmal für reichlich Verwirrung im Königreich.

Nachts im Zeughaushof bietet aktuelle Spielfilme und Filmrenner des letzten Jahres, ein Vorprogramm mit Kurzfilmen und kleinen Überraschungen – eben ein außergewöhnliches Kinoerlebnis natürlich wieder mitten in der schönen Hansestadt Wismar.

Freitag, 13. August 2010  –  Für immer Shrek

Animationsfilm, Komödie USA 2010, R: Mike Mitchell, Synchronstimmen: Esther Schweins, Sascha Hehn, Benno Fürmann, Marie-Luise Marjan, 93 min, FSK 0/ www.shrekinternational.com/intl/de

Shrek hat sich einem bösen Drachen gestellt, eine wunderschöne Prinzessin beschützt und das Königreich der Schwiegereltern gerettet. Kann es da überhaupt noch eine neue Herausforderung für einen Oger geben? Nun heißt das neueste Abenteuer, ein gezähmtes Leben im Kreise seiner Familie zu führen. Doch tief in ihm ist noch das ursprüngliche Brüllen der Bestie und drängt nach draußen. So stark, daß er, um einen Tag lang wieder richtig Shrek-lich sein zu dürfen, einen Tag aus seinem Leben dem intriganten Rumpelstilzchen schenkt. Der wählt gewieft seinen Geburtstag und schon gibt es Shrek nicht mehr! Schleunigst muß Shrek nun das selbst verschuldete Unheil abwenden, um seine Freunde zu retten und seine große grüne Liebe Fiona wieder in den Armen halten zu können…

Vorprogramm:
Erstmalig werden Animationsfilme der Wismarer Filmspatzen (Kinder zw. 6 und 14 Jahren) der Medienwerkstatt im Filmbüro MV gezeigt. Beeindruckende und einzigartige kleine Kunstwerke, individuell, lebenslustig, frisch, fröhlich und bunt, entstanden im Filmbüro in 2010.

Wer Lust auf mehr guten Film hat ist herzlich zum Filmfest Wismar und Kinderfilmfest Wismar 2010 eingeladen. Vom 08.-10. Oktober dreht sich in Wismar alles um den Film – Premieren, Filmgespräche, Filmemacher hautnah, im Kino im Filmbüro in der Bürgermeister-Haupt-Str. 51-53.
Zeiten und Ort:
–   09.07. bis 13.08.2010, Zeughaus, Ulmenstraße 15, Eingang: Claus-Jesup-Straße/ Ecke Zeughausstraße, Wismar
–   Einlaß ab 20.00 Uhr

–   Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit (ab ca. 21:30 Uhr)

Informationen gibt es unter
–   Telefon Filmbüro: (03841) 618-100
–   www.filmbuero-mv.de.

Karten gibt es
–   für den Film des Abends an der Abendkasse, ab 20 Uhr
–   für alle Filme in der Stadtbibliothek (im Zeughaus), Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr (Vorverkaufsgebühr: 0,60 Euro pro Karte) und
–   im Filmbüro MV, Haus 1, Mo-Fr, 10-16 Uhr (Adresse s.u.).

Vorbestellungen:
–   im Filmbüro MV, Haus 1, Mo-Fr, 10-16 Uhr, Telefon: (03841) 618-100 (Adresse s.u.).

Eintrittspreise:
–   6,00 Euro (keine Ermäßigung), inkl. Vorprogramm
–   beim Kartenkauf in der Stadtbibliothek wird eine Vorverkaufsgebühr von 0,60 Euro pro Karte erhoben
–   bei schlechtem Wetter weichen wir vom Hof in den Saal des Zeughauses aus; fällt die Vorstellung aus, erhalten Sie Freikarten für alternative Vorstellungen.

Kulinarisches:
Es erwartet Sie ein reichhaltiges Getränkeangebot sowie etwas zum Knabbern und Naschen. Gegen den größeren Hunger steht ein ausgesuchtes kulinarisches Angebot von Holzfäller Partyservice Peeck bereit – lassen Sie sich überraschen! Bitte bringen Sie keine Speisen und Getränke mit.

Veranstalter: Mecklenburg-Vorpommern Film e. V./ Filmbüro MV und Stadtgeschichtliches Museum Schabbellhaus

Foto aus dem Film: Warner Bros.


Ähnliche Beiträge