Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Nach vermutetem Sportbootunfall – Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen

Im Zusammenhang mit dem Tod zweier Angler in der Wismarer Bucht hat die Kriminalpolizei nun die Ermittlungen zur Klärung der näheren Umstände aufgenommen. Die beiden 68 und 72 Jahre alten Männer aus Thüringen und Sachsen waren am Montagmorgen mit ihrem Sportboot zu einer Angeltour bei Hohen Wieschendorf aufgebrochen von der sie bis zum Abend nicht zurückkehrten. Die Ehefrau eines der beiden Angler informierte daraufhin die Polizei.

Am Dienstagmorgen hat die Polizei schließlich nach längerer Suche und einem Hinweis die Leichen der beiden Männer sowie das Boot in der Ostsee vor Zierow entdeckt und geborgen. Nach der Identifizierung der beiden Toten soll nun das Boot kriminaltechnisch untersucht werden. Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden hat die Polizei derzeit nicht. Es ist gegenwärtig von einem tragischen Unglücksfall auszugehen, die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Wismar dauern an.


Ähnliche Beiträge