Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Nach tätlicher Auseinandersetzung in Wismar nimmt Polizei 2 Täter in Gewahrsam

In Wismar hat die Polizei nach einer gefährlichen Körperverletzung am Samstagabend zwei Tatverdächtige (17 und 19 Jahre) in Gewahrsam genommen.

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen insgesamt 14 Personen kam es gegen 20:30 Uhr im Wismarer Bürgerpark, bei der insgesamt 8 Personen verletzt wurden. Ersten Erkenntnissen nach, saßen acht Männer und Frauen (15 – 57 Jahre) feiernd auf einer Bank im Bürgerpark als plötzlich eine Gruppierung von 6 Jugendlichen hinzukam.
Ohne erkennbaren Grund schlugen alle Personen dieser Gruppierung auf die Opfer ein. Ein 27Jähriger erhielt durch einen der Angreifer einen Schlag mit einem so genannten Schlagring ins Gesicht. Er erlitt dadurch erhebliche Prellungen im Gesicht. Zusammen mit einem weiteren Opfer (29), das über starke Beinschmerzen klagte, wurden beide in ein Wismarer Krankenhaus eingeliefert. Die anderen Opfer erlitten durch die Schläge leichte Schürfwunden und Prellungen. Kurze Zeit später konnten durch die Polizei zwei der Angreifer ermittelt werden. Die beiden 17 und 19 Jahre alten stark alkoholisierten Täter wurden noch in der Nähe des Tatorts festgestellt und in Gewahrsam genommen. Die Polizei ermittelt in diesem Fall wegen gefährlicher Körperverletzung.

Steffi Nietz


Ähnliche Beiträge