Die Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin wird konzertiert feiern…

Mecklenburgische Staatskapelle
Schwerin – Foto © Volker Beinhorn

Die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin feiert ihr 455-jähriges Bestehen und lädt aus diesem Anlass am 17. Juni 2018 um 16.00 Uhr zu einem ganz besonderen Konzert, bei dem die traditionsreiche Vergangenheit des Orchesters gewürdigt werden soll.

Denn in 455 Jahren haben einige Komponisten, Kapellmeister und Generalmusikdirektoren die Staatskapelle geleitet und geprägt.

Angefangen von Thomas Mancinus aus dem 16. Jahrhundert über Johann Fischer aus dem 17. Jahrhundert, dem Komponisten Carl August Friedrich Westenholtz nebst Gattin Eleonora Maria Sophie Westenholtz, Benedict Friedrich und Hardenack Otto Conrad Zinck aus der Vorklassik bis hin zu Georg Aloys Schmitt – sie alle setzten ihre eigenen Akzente und trugen so zur vielfältigen Geschichte des Orchesters bei.

Kapellmeister Gabriel Venzago wird diese Persönlichkeiten würdigen, indem er ihren Werken gemeinsam mit der Sopranistin Katrin Hübner, Friedemann Braun an der Orgel und am Cembalo und natürlich der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin im Konzertfoyer neues Leben einhaucht.

Johannes Lewenberg, Pressereferent, Mecklenburgisches Staatstheater GmbH