Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Mooreiche wird gefällt Skulpturen entstehen für die Sagen- und Märchenstraße

Die Petermännchen Kulturfördergesellschaft e. V. hat zu einem Wettbewerb aufgerufen, um für die Städte der Sagen- und Märchenstraße dauerhafte Skulpturen der Sagen- und Märchenfiguren zu schaffen.

Der Wettbewerb findet vom 1. bis 3. Mai 2009 im Klosterdorf Dobbertin (Nähe Lübz) statt.  23 Künstler aus Deutschland, Europa und darüber hinaus schaffen mittels Motorkettensä-
gen  und Nachbearbeitung  aus Eichenstämmen Sagen- und Märchenfiguren in  Lebensgröße. Die Figuren werden durch eine Jury bewertet und prämiert.
Die  so  entstandenen  Kunstwerke  werden den  Städten  der  Sagen- und Märchenstraße  dauerhaft zur Aufstellung an exponierten Orten zur Verfügung gestellt und sind Werbeträ-
ger für die Städte und die Region zugleich.

Eine ca. 10 Meter hohe Mooreiche wird darüber hinaus von Künstlern als 1. Sagen- und Märchenbaum Mecklenburgs mit der Darstellung aller Figuren gestaltet. Er soll an zen-
traler Stelle aufgestellt werden. Die Mooreiche wird am 10. Februar 2009 im Zechentiner Moor (Nähe Goldberg) unter Anwesenheit von Vertretern aus Politik und Wirtschaft ge-
fällt. Figuren der Sagen- und Märchenstraße werden dabei sein. Die Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. Treff ist um 13.00 Uhr  in Goldberg am SB-Markt an der B 192. Danach fahren wir gemeinsam zum Moor.


Ähnliche Beiträge