Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Minister Tesch würdigt Hochschule Neubrandenburg

„Eine überzeugende Erfolgsgeschichte“

Anlässlich der Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen der Hochschule Neubrandenburg würdigt der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, die Hochschule als sehr leistungsstark und innovativ mit einer dynamischen Entwicklung.

„Begonnen hat alles 1991 mit den Studiengängen Bauingenieurwesen und Sozialwesen, mit rund 160 Studierenden. Heute studiere  in Neubrandenburg mehr als 2.100 junge Männer und Frauen in inzwischen mehr als 20 Studiengängen. Das ist eine sehr überzeugende Erfolgsgeschichte!“, so Bildungsminister Henry Tesch in seinem Grußwort anlässlich der Festveranstaltung zum 20-jährigen Jubiläum der Hochschule Neubrandenburg.

Der Minister verwies darauf, dass die Hochschule eine große Wertschätzung genießt als eine wissenschaftliche Einrichtung, die die Zeichen der Zeit immer schnell erkennt, entsprechende Visionen entwickelt und neue Ideen umsetzt. „Hoch innovativ ist beispielsweise der Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung mit dem grundständigen Bachelor-Studiengang „Early Education – Bildung und Erziehung im Kindesalter“ und dem berufsbegleitenden Studiengang „Early Education“.

„Das ist ein wesentlicher Beitrag, um die Bildungschancen gerade von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu verbessern“, so Minister Tesch. Den umfangreichen Herausforderungen trage die Hochschule ebenso Rechnung in den Bereichen Pflege und Gesundheit oder auch Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaft.

Tesch: „Die Landesregierung begleitet die Entwicklung und die Arbeit der Hochschule Neubrandenburg mit großer Anerkennung und Wertschätzung. Außerdem schätzt sie die starke regionale Verankerung. Die Hochschule wirkt in der Region als akademisches Zentrum und als Impulsgeber.“

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur


Ähnliche Beiträge