Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Minister Tesch gratuliert neuem BStU-Beiratsmitglied Mothes

Landtag wählte neues Mitglied des Beirats bei der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes

Auf Vorschlag der Landesregierung ist heute Jörn Mothes vom Landtag zum Mitglied des Beirates der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes gewählt worden.

Minister Tesch: „Ich freue mich sehr über die Wahl von Herrn Mothes. Sie bedeutet eine große Anerkennung seiner Tätigkeit in den letzten zehn Jahren für das Land. Er ist ein ausgewiesener Experte für die Aufarbeitung der Stasi-Unterlagen und zeigte beim Umgang mit dem sensiblen Thema hohe Kompetenz. Für seine Tätigkeit in den kommenden fünf Jahren wünsche ich ihm viel Erfolg.“

Mothes war von 1998 bis 2008 der Landesbeauftragte für die Unterlagen des ehemaligen DDR-Staatssicherheitsdienstes in Mecklenburg-Vorpommern. Er tritt im Beirat die Nachfolge von Pastor a. D. Christoph Stier aus Rostock an.

Der Beirat begleitet die inhaltliche Arbeit der Bundesbeauftragten und berät sie in wichtigen Angelegenheiten. Ihm gehören acht Mitglieder an, die vom Deutschen Bundestag gewählt werden sowie neun Mitglieder, die von den neuen Bundesländern vorgeschlagen werden.


Ähnliche Beiträge