Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Minister Tesch: Den Denkmalschutz stärken – neue Publikation zu Bau- und Bodendenkmalen

Mecklenburg-Vorpommern ist das erste Bundesland, das Bau – und Bodendenkmale von besonderer Wichtigkeit für das Land entsprechend einer neuen Richtlinie mit einer Denkmalplakette kennzeichnet. „Damit wollen wir den Denkmalschutz stärken und Eigentümern von Denkmalen, Behörden, Gemeinden und anderen Interessierten bessere Orientierungs- und Informationsmöglichkeiten für die Kennzeichnung ihres Denkmals bieten“, so Kultusminister Henry Tesch aus Anlass der Veröffentlichung der Richtlinie. „Sie soll zur Vereinheitlichung der Kennzeichnung im ganzen Land beitragen. Außerdem soll ein unübersichtlicher „Schilderwald“ vermieden werden“.

Die Denkmalplakette ist mit der Verleihung einer Urkunde für ein besonderes Engagement bei der Erhaltung von Denkmalen des Landes verbunden. Damit sollen Eigentümer von Denkmalen, die sich besondere Verdienste erworben haben, ausgezeichnet werden. Die erste Denkmalplakette mit Urkunde hat Minister Tesch am 29.4.2009 an die Eheleute von Maltzahn für den Erhalt des Herrenhauses Ulrichshusen vergeben.

Die Broschüre „Richtlinie für die Kennzeichnung von Bau- und Bodendenkmalen“ kann im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur auf der Homepage unter Publikationen oder auch im Landesamt für Denkmalpflege über redaktion@kulturerbe-mv.de bestellt werden.


Ähnliche Beiträge