Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Minister Dr. Backhaus informiert sich vor Ort über Weinbergschneckenfarm Rügen

Der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus besucht am Montag, dem 6. August 2007, um 10.00 Uhr, in Altefähr (Insel Rügen), Gut Scharpitz 2, die Schneckenfarm Rügen.

Erste Zuchtversuche startete das Unternehmen im Jahr 2004 mit Genehmigung des Landwirtschaftsministeriums. Gegenwärtig hat der Betrieb einen Bestand von ca. 4.000 Zuchtschnecken, ca. 2.500 Jungschnecken aus dem Vorjahr und ca. 1.000 Babyschnecken. Als Nachkommen werden ca. 25.000 bis 30.000 Babyschnecken. Die vorhandenen Tiere sind zur Zeit auf drei Beeten von je 4 mal 20 Metern untergebracht. Insgesamt sollen bis zum Herbst 2007 12 solcher Beete auf einer Gesamtfläche von rund 1.300 Quadratmetern realisiert werden.

Die Schneckenfarm Rügen möchte die regionale Gastronomie mit den Weinbergschnecken versorgen. Auch über Gründung einer Erzeugergemeinschaft mit Grundstückseigentümern aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg wird nachgedacht.


Ähnliche Beiträge