Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Methling bedauert Scheitern MVs im Wettbewerb um Exzellenzinitiative

Zum Ausscheiden der Bewerber Mecklenburg-Vorpommerns aus dem Wettbewerb um Exzellenzinitiative-Förderprojekte erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Prof. Dr. Wolfgang Methling:

„Das erneute Scheitern von Forschungsprojekten aus MV im Wettbewerb um eine Förderung aus der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder ist bedauerlich, weil damit die angestrebte Förderung ausbleibt. Die antragsstellenden Wissenschaftler, die Hochschulleitungen und das Bildungsministerium müssen die Ursachen der erfolglosen Bewerbung analysieren und Schlussfolgerungen für künftige Bewerbungen ableiten.

Das Bildungsministerium sollte die Förderung der Forschungsvorhaben im Rahmen einer Landesexzellenzinitiative prüfen und damit die Voraussetzungen für spätere erfolgreiche Bewerbungen verbessern. Grundsätzlicher Mangel aller Exzellenzförderprogramme ist, dass dadurch die Starken weiter gestärkt werden, die weniger Starken jedoch in der künftigen wissenschaftlichen Entwicklung weiter zurück bleiben.“


Ähnliche Beiträge