Weihnachtskonzert der A-Cappella-Gruppe wieder mit großer Resonanz

Wenn zu Silvester neben einem „blauen Karpfen“ auch Sekt und natürlich ein „Dinner for One“ mit Freddie Frinton sowie May Warden gehören, so gilt zu Weihnachten: Her mit der Weihnachtsgans, Glühwein und dem musikalischen Christmas-Dinner mit den „medlz“.

medlz2

Und die vier „medlz“ – Sabine Kaufmann, Silvana Mehnert, Nelly Palmowske und Maria Heinig, die gebürtige Crivitzerin – sorgten auch bei ihrem einzigen Weihnachtskonzert in Mecklenburg-Vorpommern, am 3.Dezember in der Schweriner Schelfkirche, wieder für weihnachtliches Gänsehaut-Feeling pur.

Zwischen traditionellen nationalen und internationalen Weihnachtsliedern gab es das herrlich lockere Entertainment der Vier, allein das war schon den Besuch wert. Dazu der beeindruckende A-Cappella-Gesang, die herausragenden Stimmen und das schnieke Äußere der Truppe. Ja, „das Auge“ hört letztendlich ebenfalls mit – und dass sich die vier Mädel keine Einkaufstüte über den Kopf ziehen müssen, wissen diese ja ohnehin selbst…

600 Besucher „stürmten“ so kurz vor dem zweiten Advent zum „medlz“-Konzert wieder die Schelfkirche in Schwerin und durften – jenseits von Weihnachtsstress, Weihnachtstrubel und Ellenbogen-Checks auf dem Weihnachtsmarkt – in eine aufrichtige musikalische Weihnachtswelt entschwinden. Leider war die Reise schon nach etwas mehr als zwei Stunden beendet, „frau“ oder „man“ wäre gern noch länger „mitgefahren“.

Aber alles hat nun einmal ein Ende, auch ein hinreißendes Konzert mit den „medlz“, die ohnehin bald wieder kommen. Spätestens im Dezember 2016, wenn es wieder heißt „Dinner for Four and more“ mit Bine & Co. … Schön wäre neben einem „Besucher-(An-)Sturm“ auch ein passender (kleiner) Schnee-Sturm!

Na dann, bis 2016…

M.Michels

Foto (Medlz): Die vier Mädel der „medlz“.