Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburger Mädchen mit überragenden Ergebnissen in Frankreich

Ellen Jordanow (Grade III) und Annemarie Ondrusch (Grade II) starteten vom 10. bis 12. Oktober auf dem CPEDI*** in Mulhouse Frankreich, an dem 28 Reiter aus 7 Nationen teilnahmen.

Ellen auf HobisBeide stellten den 20-jährigen Wallach Hobis ihrer Trainerin Gundula Lüdtke vor. Ellen wurde mit ihrem bisher besten Ergebnis in der Einlaufprüfung mit 63,000% Vierte. In der Championatsaufgabe konnte sie sich mit 63,360% nochmals steigern und als Dritte zur Siegerehrung Aufstellung nehmen. Durch eine überragende ausdrucksstark gerittene Musikkür konnte sie mit einer Traumnote von 69,500% mit einem grandiosen zweiten Platz das Turnier beenden. Annemarie startete in das Turnier mit einem Sieg in der Einlaufprüfung (65,714%). Erstmals wurde bei der Siegerehrung die Deutsche Nationalhymne für sie gespielt. Am zweiten Tag konnte sie ihre gute Leistung ebenfalls mit dem ersten Platz unter Beweis stellen. Sie erhielt in der Championatsaufgabe 65,273%. Am Sonntag musste sie sich der Französin Ambre Thomas geschlagen geben. Da sie aber auch hier ihre bisher beste Wertnote in einer Musikkür (66,333%) erreichte, blieb trotzdem ausreichend Grund zur Freude. In der Teamwertung musste sich das ausschließlich aus Brandenburger und Mecklenburger Reitern aufgestellte Team (Silke Schulte, Alina Rosenberg, Ellen Jordanow und Annemarie Ondrusch) nur der gastgebenden Mannschaft aus Frankreich geschlagen geben.


Ähnliche Beiträge