Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

May-Day der Wismarer Feuerwehr

Am heutigen 1.Mai feierte die Feuerwehr Wismar-Altstadt ihren 150.Geburtstag …

FeuerwehrFeerwehrMay Day  war in Wismar, am heutigen Tag. Zwar nicht in Person einer Grace Jones, die vor 24 Jahren an der Seite des James Bond-Widersachers Max Zorin im „Angesicht des Todes“ zu sehen war, sondern auf eine ganz andere Weise.

Erst einmal verwandelte sich der historische Marktplatz am heutigen Morgen bis zum frühen Abend in ein „rotes Angesicht“. Doch, wer glaubte, dass es sich hier um Mai-Demos der Linkspartei oder der SPD der Hansestadt handelte, wurde schnell eines Besseren belehrt. Also, keine selbst ernannten „roten Retter“ …

FeuerwehrFeuerwehrRetter wurden dann zwar auch gesichtet, allerdings gehörten diese nicht einer roten Partei an, sondern stiegen aus roten Fahrzeugen. Damit war schnell klar – es wurde ein Feuerwehr-Jubiläum gefeiert: 150 Jahre Feuerwehr Wismar-Altstadt !

FeuerwehrDie Feuerwehr der Hansestadt wurde als eine der traditionsreichsten freiwilligen Feuerwehren am 23.April 1859 gegründet und trug seinerzeit noch die Bezeichnung „Bürgerfeuerwehr“.
In der Frühzeit des Feuerlöschens gehörte der Ledereimer mit Wasser noch zu den Utensilien bei der Bekämpfung der Flammen, allerdings schon anno 1859 hieß es schon „Wasser marsch“ aus mehreren pferdebespannten Feuerspritzen.

FeuerwehrIn der Gegenwart hat die Feuerwehr Wismars zweiundzwanzig Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge. Dabei besitzt diese nicht nur technisches Rüstzeug bei der Brandbekämpfung, sondern hat zudem Geräte für Einsätze bei der Beseitigung von Gefahren für die Umwelt, für die Bergung von Opfern bei Verkehrsunfällen oder für sonstige technische Hilfeleistungen.

FeuerwehrNicht mehr das bloße Feuerlöschen ist dabei die Hauptaufgabe einer Feuerwehr, sondern gerade die letztgenannten Punkte machen mehr als zwei Drittel der Feuerwehr-Einsätze aus.

Gegenwärtig hält Wismar drei Feuerwehren vor: die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Friedenshof und die Freiwillige Feuerwehr Altstadt. Diese feierte auf dem historischen Marktplatz vor zahlreichen Interessierten ausgiebig und  wurde dabei durch das Landesfeuerwehrmuseum Meetzen unterstützt.

FeuerwehrFeuerwehrSo gab es z.B. eine Fahrzeugschau, Übungseinlagen durch die einzelnen Feuerwehren, Info-Tafeln zur Arbeit und Entwicklung der Feuerwehr Wismar-Altstadt, Vorführung alter Uniformen, einen Show-Truck des Radio-Senders Antenne M-V mit Moderation, natürlich beste Musik und Speise bzw. Trank. Echte Volksfeststimmung also zum großen Jubiläum, bevor die eigentliche Festveranstaltung am 2.Mai im Foyer der Sporthalle an der Bürgermeister-Haupt-Strasse stattfindet, die zuvor mit der Fahnenweihe der Jubiläums-Feuerwehr eingeleitet wird.

FeuerwehrFeuerwehrFeuerwehrFeuerwehren sind „in“ – und welche Frau und welcher Mann wollte nicht schon einmal Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau werden, was ja sogar schon „Grisu, der kleine Drache“ immer in Betracht zog.

FeuerwehrFeuerwehrAm 25.April wurde bereits das internationale Feuerwehr-Museum in der früheren Halle am Fernsehturm in Schwerin vor 130 Gästen aus den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen eröffnet, darunter Innenminister Lorenz Caffier, der Schweriner Dezernent Dr.Wolfram Friedersdorff, Museumsleiter Uwe Rosenfeld oder Landesbrandmeister Heino Kalkschies. Diese und ein Mitglied der Feuerwehr Polens durchschnitten dabei das Band zur Museumseröffnung. Am ersten öffentlichen Besuchertag, am 26.April, kamen bereits 250 Feuerwehr-Fans, um sich die einzelnen Exponate anzusehen.

FeuerwehrFeuerwehrNach so viel Feuerwehr-Action „made in M-V“ würde wohl auch „Grisu, der kleine Drache“ erst recht  rufen: „Ich werde Feuerwehr-Mann !“.

M.Michels

F.: M.M.


Ähnliche Beiträge