Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Matthias Löttge über Steuersenkung

Mathias Löttge: Steuersenkung für Beherbergungsleistungen für Mecklenburg Vorpommern besonders positiv.

Der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Mathias Löttge, begrüßt ausdrücklich die im Koalitionsvertrag von CDU, CSU und FDP vereinbarte Senkung der Mehrwertsteuer für Beherbergungsleistungen. Durch die Reduzierung des Steuersatzes auf sieben Prozent wird eine wichtige Forderung der Tourismuswirtschaft nun im Koalitionsvertrag umgesetzt.

Gerade für Mecklenburg Vorpommern hat dies besonders positive Auswirkungen. In unserem Bundesland spielt die Tourismusbranche eine entscheidende Rolle. Durch die positiven Ergebnisse in diesem Wirtschaftszweig konnte die Krise teilweise abgefedert werden. Dieser Wirtschaftszweig wird durch die neue Regelung im europäischen Vergleich noch wettbewerbsfähiger. Alle Nachbarländer Deutschlands, mit Ausnahme Dänemarks, haben bereits ermäßigte Mehrwertsteuersätze für Hotelübernachtungen.

„Diese neue Regelung ermöglicht dem Gastgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern Investitionen vorzunehmen, die Wettbewerbsfähigkeit auszubauen und so auch weiter die positive wirtschaftliche Entwicklung zu nehmen, die für unser Bundesland so wichtig ist“, so Mathias Löttge abschließend.

Jutta Hackert


Ähnliche Beiträge