Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Mann während Autofahrt gestorben

Ein Autofahrer verstarb am Donnerstagmittag auf der Kreisstraße 9 zwischen Boddin und Döbbersen (LK LWL), als er aus bisher ungeklärter Ursache hinter dem Steuer seines PKWs leblos zusammengebrochen war.

Ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen zufolge habe der Mann aus der Region Wittenburg auf einer Wiese gearbeitet als ihm plötzlich schlecht geworden sein soll. Aus diesem Grund habe er sich in sein Auto gesetzt, um nach Hause zu fahren. Der Mann wurde dabei vermutlich bewusstlos, so dass das Auto in den Straßengraben rollte und kurz vor einem Baum zum Stehen kam. Die alarmierten Rettungskräfte behandelten den Mann, konnten sein Leben jedoch nicht mehr retten, er verstarb am Unfallort. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang und der Todesursache des Mannes dauern an.

Niels Borgmann


Ähnliche Beiträge