Glawe: Jetzt für den Preis bewerben – innovative Projekte gesucht

Die Bewerbungsphase für den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis 2016 ist gestartet. Gesucht werden Produkte, Verfahren und technologische Dienstleistungen mit hohem Innovationsgrad und Verwertungspotenzial. „Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Wir haben viel kreatives und unternehmerisches Potential im Land. Das wollen wir auch mit Unterstützung des Wettbewerbs noch bekannter machen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Montag in Schwerin. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 12. September 2016.

Innovationen bekannter machen

Das Wirtschaftsministerium und die Industrie- und Handelskammern des Landes Mecklenburg-Vorpommern loben in diesem Jahr zum vierzehnten Mal den „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern“ aus. „Es ist wichtig, dass noch mehr innovative Produkte entwickelt werden und dass diese auch bei uns im Land produziert werden. Das schafft Arbeitsplätze und kurbelt das Exportgeschäft in Mecklenburg-Vorpommern weiter an. Ein Schwerpunkt unserer Wirtschaftspolitik liegt auf Forschung, Entwicklung und Innovation“, so Glawe weiter. Für die EU-Förderperiode von 2014 bis 2020 stellt das Wirtschaftsministerium 168 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung.

Informationen zum Preis

Mit dem „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern 2016“ werden Unternehmen und wissenschaftlich ausgebildete Einzelpersonen oder auch Personengruppen von Forschungseinrichtungen ausgezeichnet, die sich um den erfolgreichen Transfer von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus MV in die wirtschaftliche Nutzung in Form von Produkten, Verfahren und technologischen Dienstleistungen besonders verdient gemacht haben. Für den „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis MV 2016“ stehen insgesamt 10.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Der Namensgeber, Dr. Dr. hc. mult. Ludwig Bölkow war ein gebürtiger Schweriner und Mitbegründer des Konzerns Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB), aus dem die DASA (heute EADS) entstand.

Bewerbung einreichen

Die Bewerbungsunterlagen für den „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern 2016“ sind bis zum 12. September 2016 bei der Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern einzureichen:

Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Bereich Wirtschaft und Standortpolitik, Winfried Bunge, Katharinenstraße 48, 17033 Neubrandenburg, E-Mail: winfried.bunge@neubrandenburg.ihk.de.

Die Ausschreibungs- und Antragsunterlagen stehen zum Download auf den Internetseiten des Wirtschaftsministeriums unter www.wm.mv-regierung.de und unter www.boelkowpreis.de zur Verfügung. Die Preisträger werden am 14. November 2016 in Neubrandenburg ausgezeichnet.

Alle Informationen zu den Preisträgern der vergangenen Jahre unter: www.boelkowpreis.de.

Pressemitteilung – Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus M-V