Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Lorenz Caffier gegen Boykott der Olympischen Spiele

Der Vorsitzende der Sportministerkonferenz, Innenminister Lorenz Caffier, hat sich am Montag gegen einen Boykott der Olympischen Sommerspiele in Chinas Hauptstadt Peking ausgesprochen.

„Natürlich darf niemand die Augen vor dem gewaltsamen Vorgehen der chinesischen Sicherheitskräfte gegen friedliche Mönche in Tibet verschließen. Wir verurteilen jede Form von Gewalt gegen Demonstranten. Das Tibetproblem kann letztlich jedoch nur durch einen politischen Dialog zwischen der chinesischen Zentralregierung und dem geistlichen Oberhaupt der Tibeter, dem Dalai Lama, gelöst werden. Ein Boykott hat in der Vergangenheit bereits zwei Mal als politisches Druckmittel versagt. Er bestraft die internationale Gemeinschaft der Sportler der ganzen Welt, die sich vier Jahre lang intensiv auf diese Wettkämpfe vorbereitet haben und trägt nichts zu einer konstruktiven Problemlösung bei“, sagte Lorenz Caffier.

Innenministerium


Ähnliche Beiträge