Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Litauische Kurzgrammatik – auf einen Blick

Grundlage für das Erlernen des Litauischen von Magda Doering

Melodik und Formenreichtum des Litauischen und seine Nähe zum Sanskrit faszinieren immer mehr Sprachbegeisterte. Ansprechende Lernmaterialien sind jedoch rar gesät. Anwendungsorientiert und zugleich wissenschaftlich fundiert bietet die Litauische Kurzgrammatik auf einen Blick von Magda Doering eine Übersicht über alle Formen der komplexen baltischen Sprache. Magda Doering ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Baltistik an der Universität Greifswald.

Auf acht ausklappbaren, kartonierten Themenkarten schafft die handliche Kurzgrammatik eine solide Grundlage für das Erlernen des Litauischen. Jede Karte ist so gestaltet, dass alle für ein grammatikalisches Thema relevanten Formen auf einen Blick erfasst werden können. Dazu gibt es alltagsnahe Verwendungshinweise und Beispiele. Besonders die kompakte Darstellung der für das Litauische so wichtigen Akzentklassen und die Hinweise zu Koartikulation und Partizipiengebrauch erleichtern das Verständnis der litauischen Sprache. Die Autorin stützt sich dabei auf neueste sprachwissenschaftliche Erkenntnisse, verzichtet aber bewusst auf überflüssige Kommentare.

Die als Formensammlung konzipierte Kurzgrammatik bietet philologisch Interessierten Einblick in die litauische Sprache und unterstützt Anfänger wie fortgeschrittene Lerner im Unterricht, beim autodidaktischen Lernen oder vor Ort.

Magda Doering, „Litauische Kurzgrammatik – auf einen Blick“
callidus. Verlag wissenschaftlicher Publikationen, Wismar, 17 Seiten
12,00 €
ISBN 978-3-940677-71-6


Ähnliche Beiträge