Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Linke teilt Kritik am Projekt Darßbahn nicht

Schwenke: Steuerzahlerbund-Kritik an Wiederaufbau Darßbahn ist unangebracht

Die verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke, weist die Kritik des Bundes der Steuerzahler an dem Projekt Wiederaufbau der Darßbahn zurück. „Es ist völlig unangebracht, hier eine Verschwendung öffentlicher Gelder zu unterstellen“, erklärte  Schwenke am Donnerstag nach der Veröffentlichung des Schwarzbuches 2011 des Steuerzahlerbundes.

Es sei richtig und wichtig, darauf zu achten, dass Steuergelder nicht in den Sand gesetzt werden. „Dies ist bei der Darßbahn mit Sicherheit aber nicht der Fall“, so Frau Schwenke. Das Projekt werde sich als Attraktion rechnen, den Verkehrskollaps verhindern helfen und Maßstäbe für eine nachhaltige Tourismusentwicklung setzen. „Die Darßbahn wird mit dafür sorgen, dass mehr Menschen von ihrem PKW auf die Bahn umsteigen und so den sanften, naturnahen Tourismus fördern.“

Quelle: Linksfraktion im Landtag M-V


Ähnliche Beiträge