Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Leiht mir euer Ohr!“ Noch freie Plätze beim Hörspielseminar in Greifswald

Die Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (JMMV) und dem nichtkommerziellen Radio 98.1 aus Greifswald vom 11. bis 13. Dezember 2009 ein Hörspielseminar in Greifswald. Hier soll Jugendlichen zwischen 14 und 27 Jahren die Möglichkeit gegeben werden, sich selbst auszuprobieren und neue Erkenntnisse oder erste Erfahrungen auf dem Gebiet eines häufig unterschätzten Mediums – dem Hörspiel – zu gewinnen.

Als Hauptverantwortlicher sieht sich Ole Mittmann vom JMMV und erklärt gleich, dass ein Hörspiel mehr ist als nur stumpfes Einsprechen und Zurechtschneiden. „Ein Hörspiel setzt sich aus vielen Aspekten zusammen: dem Text, den Stimmen, der Technik und der Musik, die zusammen eine spannende Atmosphäre bilden sollen. Es kommen also sowohl lyrisch als auch technisch oder musikalisch interessierte Jugendliche voll auf ihre Kosten. Vor allem im Gebiet des Erzählens und bei der Stimmverstellung werden viele Jugendliche zu neuen
Erkenntnissen gelangen. Wie ist das so, wenn ich mehrere Personen einspreche? Oder wenn die Person älter oder jünger ist? Mit Mut und Phantasie sind der Gestaltung eines Hörspiels fast keine Genzen gesetzt“ führt Mittmann aus.

In dem Seminar soll es vor allem darum gehen, einen Einblick in die Entwicklung eines Hörspiels zu bekommen und selbst mitzugestalten. Jeder Jugendliche wird dabei soweit er will und nach seinen Interessen in das Projekt eingebunden. Um eines wird aber niemand herumkommen: Einem Charakter seine Stimme zu leihen.

Zu Hilfe stehen dem JMMV bei der Verwirklichung dieses Ohrenschmauses ein Referent des Studentenradios 98.1 sowie Felix Walter aus Rostock mit dem Ole Mittmann bereits gute Erfahrungen auf den Gebieten Hörspiel, Musik und Technik gesammelt hat. Veranstaltet wird das Seminar in den Räumlichkeiten des Radios 98.1. „Die Teilnehmer können sich also auf die geballte Ladung Kreativität und Erfahrung des JMMV‘s und des Radios 98.1 freuen“ verspricht Mittmann.

Der Anmeldeschluss ist der 27. November 2009. Die Kosten betragen 20,00 Euro für Mitglieder des JMMV und Besitzer einer JuLeiCa sowie 30,00 Euro für Nichtmitglieder. Unterkunft und Verpflegung sind im Preis inbegriffen. Außerdem werden die Fahrtkosten bis zum Bahncard25-Preis erstattet.

Der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist ein jugendeigener Verein, der seit über fünfzehn Jahren Seminare und Veranstaltungen für Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern durchführt. Er versteht sich als Interessenvertretung junger Medienmacher. Weitere Informationen zum JMMV gibt es auf der Internetseite des Vereins unter: http://www.jmmv.de/ .


Ähnliche Beiträge