Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider: Chöre bewahren Kulturgut des Landes

Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider hat heute (10. Oktober 2009) in Güstrow das traditionelle Herbstsingen der Volkssolidarität Mecklenburg-Vorpommern e.V. eröffnet.

Die zahlreichen Chöre im Land bewahrten wichtige Teile des Kulturgutes Mecklenburg-Vorpommerns, sagte sie vor mehreren hundert Seniorinnen und Senioren in der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Sylvia Bretschneider: „Musik lässt uns das Gefühl der Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit erfahren. Wo man gemeinsam musiziert, ist auch weniger Platz für Aggressionen und Feindlichkeit. Musik verbindet und überbrückt Differenzen. Darüber hinaus halten Chöre und Gesangsvereine das kulturelle Erbe unseres Landes am Leben. Viele der Lieder und Melodien wären ohne sie in Vergessenheit geraten. Die Bewahrung dieses Kulturgutes liegt mir besonders am Herzen.“

Der Landesverband der Volkssolidarität richtet den Sängerwettstreit bereits seit mehreren Jahren aus. In diesem Jahr nehmen 18 Chöre aus allen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns daran teil.


Ähnliche Beiträge