Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Landtag Mecklenburg-Vorpommern lädt ein zum Tag der offenen Tür

Am kommenden Sonntag (12. September 2010) steht der Landtag Mecklenburg-Vorpommern zwischen 10 und 18 Uhr Besuchern offen.

Am Sitz des Landtages, dem Schweriner Schloss, wird ein umfassender Einblick in die Arbeit des Landesparlamentes geboten. Im Innenhof des Schlosses präsentieren sich die Fraktionen des Landtages Mecklenburg-Vorpommern. In den Räumen des Schlosses wird die Arbeit aller Ausschüsse des Parlamentes vorgestellt. Abgeordnete sowie Mitarbeiter der Landtagsverwaltung stehen dort für Gespräche zur Verfügung.

Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider: „Die Abgeordneten des Landtages Mecklenburg-Vorpommern werden in Gesprächen über die parlamentarische Arbeit in Schwerin und in ihren Wahlkreisen informieren. Ich persönlich freue mich sehr darauf und wünsche unseren Gästen sowie uns Abgeordneten viele interessante Begegnungen. Wir Parlamentarier werden zuhören und möglichst alle an uns gerichteten Fragen beantworten. Zeigen wollen wir nicht zuletzt, dass der Landtag ein offenes Haus ist.“

Wie in den vergangenen Jahren haben Besucher am „Tag der offenen Tür“ Gelegenheit, normalerweise nicht öffentlich zugängliche Bereiche des Landtages zu besichtigen, z.B. die Bibliothek, das Ältestenratszimmer und die Prunkkuppel. Besichtigt werden können auch der Plenarsaal, das Büro der Präsidentin sowie zahlreiche Sitzungs- und Arbeitsräume der Abgeordneten. Auch der Bürgerbeauftragte und der Landesbeauftragte für den Datenschutz werden ihre Arbeit darstellen und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Im Plenarsaal finden um 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr Podiumsdiskussionen zu verschiedenen politischen Themen statt (siehe Übersicht). Zuvor wird es um 10.30 Uhr eine Schaudebatte mit Landesfinalisten des Bundeswettbewerbs „Jugend debattiert“ geben.

Zugänglich sein werden ebenfalls das Landtagsstudio des Norddeutschen Rundfunks (NDR) und der Raum der Landespressekonferenz. Journalistinnen und Journalisten werden dort Fragen zu ihrer Arbeit beantworten.

Vor dem Hauptportal des Schlosses stellen Initiatoren und Unterstützer des Bündnisses „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ das Anliegen und geplante Aktionen der Kampagne vor. Das Bündnis will die Zivilgesellschaft stärken und richtet sich gegen extremistische und demokratiefeindliche Aktivitäten.

Beim Rundgang durch die Parlamentsräume erfahren Besucher Interessantes über deren frühere und heutige Nutzung des Schweriner Schlosses – und gewinnen einen Eindruck von den Herausforderungen, die sich an eine denkmalgerechte Sanierung im Einklang mit den Erfordernissen eines modernen Parlamentsbetriebes stellen. Auch insofern ist der 12. September ein besonderer Termin – denn an diesem Tage laden zum „Tag des offenen Denkmals“ bundesweit Denkmale zum Blick hinter die Kulissen ein.

Weitere Informationen zum Tag des offenen Schlosses finden sich auf der Internetseite des Landtages unter www.landtag-mv.de.


Ähnliche Beiträge