Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kulturförderung des Landes für Institut für neue Medien und Latücht e.V.

Auch in diesem Jahr 2008 werden das Institut für neue Medien gGmbH Rostock und der Latücht e.V. Neubrandenburg durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur wieder in erheblichem Maße gefördert.

Für das Institut für neue Medien werden 120.000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Latücht e.V. erhält 120.000 Euro für das internationale Dokumentarfilmfestival DokumentArt, die Medienwerkstatt sowie das Programmkino.

Das Institut für neue medien gGmbH betreibt seit 1991 erfolgreich die Medienwerkstatt Rostock als regionale Kultureinrichtung für audiovisuelle Medienbildung. Arbeitsgemeinschaften, Kurse, Workshops und Praktikumsplätze sind das Angebot. Learning by doing und die Vorbereitung auf einen möglichen Medienberuf sind das Ziel. Schulen und andere Bildungseinrichtungen nutzen gerne das Angebot für Projekte. Wettbewerbe und Festivals bieten zudem die Möglichkeit, Arbeiten des Mediennachwuchses der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Der Latücht e.V. Neubrandenburg hat die Förderung von Medienkompetenz zu seinem Arbeitsschwerpunkt gemacht. Mit seinem Angebot „Lern- und Praxisort Kino und Medienwerkstatt‘ erreichen die Veranstalter verschiedenste Altersgruppen. Das Programmkino „Latücht“ bietet künstlerisch wertvolle Filme, und stellt damit die Rezeption des Films als Kulturgut in den Mittelpunkt seiner Arbeit.

Höhepunkt der Arbeit des Latücht e.V. ist das im Herbst zum 17.Mal stattfindende internationale Dokumentarfilmfestival DokumentArt.


Ähnliche Beiträge