Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kuder: Mecklenburg-Vorpommern auf Gebiet der Mediation bundesweit vorn

Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) wird in ihrem Grußwort zum heutigen Mediationstag in Rostock die bundesweit führende Rolle Mecklenburg-Vorpommerns auf dem Gebiet der gerichtlichen Mediation betonen.

„Eine Konfliktlösung durch Mediation ist oft eine deutlich bessere und kostengünstigere Alternative zu einer strittigen Gerichtsentscheidung. Sie trägt regelmäßig auch zu einem nachhaltigeren Rechtsfrieden bei. Mein langfristiges Ziel ist eine Streitkultur, in der selbstverantwortliche Konfliktbewältigung auch ohne Gerichtsverfahren möglich ist,“ sagt Kuder heute in Rostock.

Im vergangenen Jahr wurden in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 549 Schlichtungsverfahren durchgeführt. In 382 Fällen konnte eine einvernehmliche Regelung zwischen den Parteien gefunden werden. Dies entspricht einer Erfolgsquote von 69 %. Zudem wurden seit dem Jahr 2004 77 Richterinnen und Richter professionell zu Mediatoren ausgebildet. Eine weitere Ausbildungsstaffel findet derzeit statt. An dieser nehmen neben Richterinnen und Richtern erstmals auch Kommunalverwaltungsbeamte teil. „Dies ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Eine moderne Konfliktlösungsstrategie ist gerade auch für die Kommunalverwaltung von besonderer Bedeutung,“ so Kuder.

Mediation ist ein Verfahren, das den streitenden Parteien die Möglichkeit gibt, sich im Streitfall schnell und unbürokratisch zu einigen, anstatt den Streit durch ein Gericht entscheiden zu lassen. Ein Fachmann vermittelt als Mediator zwischen den Streitenden, so dass diese selbst zu einer Lösung des Konfliktes kommen. Hierbei werden auch außerhalb des Rechtsstreits liegende Folgen und Interessen in die Streitschlichtung mit einbezogen.

Der Mediationstag wird vom Verein DIE MEDIATION M-V veranstaltet. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, alternative Verfahren der Konfliktbereinigung zu fördern, Interessen zu bündeln und erster Ansprechpartner für alle Fragen der Mediation in Mecklenburg-Vorpommern zu sein. Zu seinen Gründungsmitgliedern gehören neben dem Justizministerium die drei Industrie- und Handelskammern und die zwei Handwerkskammern des Landes sowie die Rechtsanwaltskammer, die Steuerberaterkammer und die Notarkammer Mecklenburg-Vorpommern. Weitergehende Informationen findet man unter www.die-mediation-mv.de.


Ähnliche Beiträge