Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kriminalpolizei klärt Raubüberfall auf Rentnerin

25-jähriger Mann aus Grevesmühlen als Tatverdächtiger ermittelt

Rostock – Einen Raubüberfall, bei dem im September 2010 eine 85-jährige Frau in der Rostocker Südstadt verletzt wurde, hat die Kriminalpolizei jetzt aufklären können. Nach akribischen kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte jetzt ein 25-jähriger Mann aus Grevesmühlen als Tatverdächtiger ermittelt werden. Der wohnungs- und arbeitslose Mann hatte sich im Herbst des vergangenen Jahres für längere Zeit bei Bekannten in Rostock aufgehalten. Im Zuge der Ermittlungen konnte bei einer Bekannten des jetzt ermittelten Tatverdächtigen auch die Handtasche der Geschädigten aufgefunden werden.

Am helllichten Tage hatte der Grevesmühlener die 85 Jahre alte Frau, die mit ihrem Rollator in der Rostocker Südstadt unterwegs war, von hinten angegriffen und umgestoßen. Dabei stürzte die Geschädigte und der Räuber floh mit ihrer Handtasche in unbekannte Richtung. Minutenlang hatte die verletzte Rentnerin allein auf dem Boden gelegen, bis ihr ein junges Pärchen zu Hilfe kam. Durch den Sturz hatte die Dame eine Schürfwunde am Knie erlitten und ihre Hose wurde zerrissen.

Mit Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde der Vorgang jetzt für das weitere Verfahren an die Staatsanwaltschaft abgeben.


Ähnliche Beiträge