Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kreativwettbewerb für Jugendliche startet am Weltnichtrauchertag

Speziell für Jugendeinrichtungen, Jugendgruppen & Schülerbands rufen der Landesjugendring MV und die Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung MV (LAKOST) zu einem Kreativwettbewerb unter dem Motto „rauchfrei“ auf.


Der Wettbewerb startet am 31.05.2008. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 15.11.2008.

Eingereicht werden können Songs, Plakate oder ein Werbespot zum Thema „rauchfrei“ Die besten Beiträge werden professionell verarbeitet und veröffentlicht. Plakate gedruckt, Werbespots im Kino präsentiert und Songs über N-Joy ausgestrahlt.

Eine fachkundige Jury, die sich aus dem NDR, dem Capitol Schwerin, der Design Schule Schwerin und dem Ministerium für Soziales und Gesundheit zusammensetzt, wird am 19.11.08 die besten Beiträge aussuchen. Im Januar gibt es dann eine tolle Abschlussveranstaltung, bei der die Gewinner prämiert werden.

Seit dem 01.08.2007 gilt in MV das neue Nichtraucherschutzgesetz. Und damit müssen auch alle Jugendeinrichtungen und Jugend-Clubs rauchfrei sein. Schlecht für alle Raucher, denn die müssen draußen bleiben oder werden auf eine harte Probe gestellt. Doch zum Nichtrauchen gibt es keine wirkliche Alternative. Der Wettbewerb soll Jugendlichen Gelegenheit geben, sich kreativ zum Thema „Rauchfreie Jugendeinrichtungen“ auseinanderzusetzen und aufzuzeigen, welche positiven Folgen es gibt.

„Für uns ist es besonders wichtig, Kindern und Jugendlichen zu helfen, erst gar nicht mit dem Rauchen zu beginnen. Dabei ist das Nichtraucherschutzgesetz ein hilfreiches Instrument. Wir sind gegen die Aufweichung der Bestimmungen. Das ist und bleibt ein falsches Signal, wodurch die ersten Anzeichen für eine Trendwende im Rauchverhalten der Jugendlichen in MV schnell wieder verpuffen könnten“, meint Rainer Siedelberg, Leiter der LAKOST MV.

Studienergebnisse belegen, dass in Deutschland jeder fünfte Junge und jedes fünfte Mädchen im Alter von 11 bis 17 Jahren raucht. Von den 13-jährigen Jugendlichen greift bereits jeder Vierte regelmäßig zur Zigarette. Damit ist Deutschland ein trauriger Rekordhalter in Europa. Einen ähnlich hohen Anteil jugendlicher Raucher haben nur noch Finnland, Österreich, Tschechien und die Ukraine. Diese erschreckenden Zahlen erhalten zusätzlich Brisanz durch einen Blick über Europa hinaus: Nach Erkenntnissen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beginnen die meisten Menschen weltweit mit dem Rauchen vor Erreichen des 18. Lebensjahrs. Fast ein Viertel von ihnen raucht bereits vor dem 10. Lebensjahr.


Ähnliche Beiträge