Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Krauses Kur“ gibt den Auftakt zum Filmkunstfest M-V on Tour

Auch 2010 bringt das Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern on Tour wieder cineastische Leckerbissen an zahlreiche außergewöhnliche Spielorte in unserem Bundesland und darüber hinaus.

Mit Preisträgerfilmen des 20. Filmkunstfilmfestes M-V sowie ausgewählten Filmen mit lokalem oder thematischem Bezug zu den Spielorten, konnte der Veranstalter, die FilmLand M-V gGmbH, wieder ein hochkarätiges Programm zusammenstellen.

„Herausgelöst aus dem dunklen Kinosaal öffnet sich die Filmkunst neuen Orten und Gegebenheiten“, sagt Torsten Jahn, Geschäftsführer des Veranstalters. „Dazu gehören attraktive Filme, schöne Location und gute Gespräche mit den Protagonisten. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam den Film feiern!“ Bereits im vierten Jahr feiert das Filmkunstfest on Tour mit seinem Publikum den Film an besonderen Orten und regt darüber hinaus auch zur Diskussion an. Einige Veranstaltungen stehen unter dem Motto „Kunst im Dialog – Künstler für eine streitbare Demokratie“. So läuft in der Synagoge Hagenow beispielsweise „Mazel Tov“, ein Film über russischstämmige Juden, die nach Deutschland einwandern.

Mit „Krauses Kur“ einem Film „gedreht in M-V“ startet am Freitag, den 2. Juli im Güstrower Ernst-Barlach-Theater die Sommertour 2010.

Krauses Kur von Bernd Böhlich (D 2009/ 88´)Krauses Kur
Nach „Krauses Fest“ die Rückkehr des beliebt-beleibten Dorfpolizisten und seiner Schwestern. In einem der erfolgreichsten Fernsehfilme des Jahres 2009 bekommt Krause eine Kur verordnet, als urplötzlich sein Kreislauf verrückt spielt. Weil aber bekanntlich ohne seine Schwestern Elsa und Meta nichts geht und ein Ostsee-Quartier für drei Wochen in der Hauptsaison zu teuer ist, machen sich die Drei gemeinsam auf die Reise, mit dem guten, alten Campinganhänger Marke „Dübener Ei“. Als der angestammte Familien-Zeltplatz verkauft werden soll und obendrein Meta verschwindet, ist Krauses Kurerfolg ernsthaft in Gefahr…

Anschließend findet ein Filmgespräch mit Hauptdarsteller Horst Krause und Regisseur Bernd Böhlich statt.

Freitag, 2. Juli 2010
ab 20.00 Uhr spielt die Jazz-Band „Hear and Now“
Veranstaltungsbeginn ist 21.00 Uhr
Eintritt: 11,- €

Ort:
Ernst-Barlach-Theater
Franz-Parr-Platz 8
18273 Güstrow

Alle weiteren Termine, die aktuellen Gäste der Filmgespräche erfahren Sie im Internet auf www.filmkunstfest-mv.de und auf www.twitter.com/filmkunstfestMV.


Ähnliche Beiträge