Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Krähender Hahn von Nachbar erschossen

Weil ein Hahn in Schönhof zu laut krähte musste er das mit dem Leben bezahlen

Ein Geflügelzüchter aus Schönhof (LK Nordwestmecklenburg) musste am gestrigen Montagmittag feststellen, dass sein Zuchthahn regungslos vor dem Kaninchenstall lag. Bei genauerer Betrachtung fiel dem Besitzer eine blutige Stelle am Hals des Tieres auf. Nachdem der Mann das Gefieder entfernt hatte, sah dieser eine Ein- und Ausschussstelle. Anschließend stellte der Besitzer seinen Nachbarn zur Rede. Dieser gab dem Hahnbesitzer an, dass er den Hahn abgeschossen habe, weil der krähte und ihn in seiner Ruhe störte. Die informierten Beamten stellten das Luftgewehr sicher und fertigten Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Waffengesetz und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.


Ähnliche Beiträge