MODENSCHAU von der Schelfstadt bis zum Schloss

Mode aus Papier ist uns heute nicht mehr sehr geläufig. In der Vergangenheit hat Papier als textiles Material jedoch schon häufig eine große Rolle gespielt. So war in den 60er/70er Jahren des 20. Jahrhunderts die Papiermode, die einst nur aus Mangel an textilen Materialien hergestellt wurde, gerade bei der jungen Generation sehr beliebt. Doch Entwicklungen und Veränderungen in der Gesellschaft und der Industrie, die seit jeher Begründer der schnelllebigen Trends sind, ließen den Hype um die fragile und wenig praktische Papiermode einschlafen.

Inspiriert durch die Arbeiten der Designerin Eva Howitz, haben sich die beiden Bundesfreiwilligen des Staatlichen Museums Schwerin Johanna Müller und Lea Fast vorgenommen, der kleidsamen Kunst aus Papier wieder neues Leben einzuhauchen und die Ergebnisse in der Galerie Alte & Neue Meister zu zeigen.

Auf der Suche nach fachkundigen Kooperationspartnern stießen sie auf die Designschule Schwerin. Unter Leitung von Dorothee Brodrück fand ein einwöchiger Workshop statt, in dem Papiermode hergestellt wurde. Die schönen Resultate werden nun in einer Modenschau präsentiert.

Bei einem Catwalk der etwas anderen Art werden die Models zunächst von der Designschule bis zum Museum laufen, um dort dann den Höhepunkt der Veranstaltung stattfinden zu lassen: die MODENSCHAU.

Bei gutem Wetter beginnt die Veranstaltung um 17 Uhr an der Designschule (Bergstraße 38) und führt über Münz- und Puschkinstraße, Marktplatz und Schloßstraße zum Museum, wo um 18 Uhr das Rendezvous MODENSCHAU im Oudry-Saal beginnt.

Anschließend können im Café Skizzenbuch und Arbeitsproben, die bei dem Workshop entstanden, begutachtet werden.

Bei schlechtem Wetter starten wir um 18 Uhr in der Galerie.

Dorothee Brodrück studierte Kostümbild an der Universität der Künste in Berlin und arbeitet als Kostüm- und Modedesignerin in Berlin und Bristol. Seit 2015 ist sie auch an der Designschule tätig und unterrichtet Modellentwicklung, Gestaltungslehre und Modegrafik.

Gesponsert wurde das Papier von Neu Kaliss Spezialpapier GmbH.

Der Eintritt kostet 3 Euro.

Kurz-Infos: Eine Kooperation mit der Designschule Schwerin, Beginn des Catwalks: Designschule Schwerin um 17 Uhr

Höhepunkt: MODENSCHAU um 18 Uhr im Oudry-Saal, Galerie Alte & Neue Meister Schwerin

Pressemitteilung / Staatliches Museum Schwerin, Heidemarie Otto

Foto (Michels): Staatliches Museum Schwerin.