Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Klangschloss Granitz

Binz bietet Konzertbühne für Junge Elite-Pianistin der Festspiele MV

Auf dem Programm der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern steht am Mittwoch, dem 01. September ein Konzert in der Reihe Junge Elite auf Jagdschloss Granitz in Binz auf Rügen. Um 19:30 Uhr präsentiert die junge Pianistin Danae Dörken u. a. Beethovens „Pastorale“ und Werke von Bach und Schumann.

Pianistin Danae DörkenDanae Dörken begann bereits im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel und wurde mit zwölf Jahren als Jungstudentin an der Musikhochschule Hannover aufgenommen. In ihrer jungen Karriere hat die in Düsseldorf geborene Pianistin bereits zahlreiche Erfolge zu verzeichnen. So erhielt sie viele nationale 1. Preise, u. a. beim Steinway-Wettbewerb in Hamburg, beim Grotrian-Steinweg-Wettbewerb sowie beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Beim Internationalen Klavierwettbewerb „Carl Czerny“ in Prag wurde sie für ihre exzellenten pianistischen Fähigkeiten geehrt und wurde 2005 Preisträgerin der EPTA – International Young Pianists Competition in Kroatien. Außerdem blickt die Pianistin mit ihren 19 Jahren schon auf Konzerte vor berühmtem Publikum zurück. So spielte sie 2007 im Schloss Sanssouci in Potsdam für die damalige amerikanische Außenministerin Dr. Condoleezza Rice und im September des gleichen Jahres in Münster für den Dalai Lama.

In der Internationalen Kammermusikreihe „Junge Elite“ präsentieren die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern seit 15 Jahren junge Nachwuchstalente. Die Karrieren dieser jungen Künstler kann das Festspielpublikum nicht nur „von klein auf“ mit erleben, sondern erhält auch die Möglichkeit, an der Vergabe des begehrten Publikumspreises aktiv mitzuwirken. Dieser stellt als einer unter drei Preisen, die an die Junge Elite vergeben werden, die Eintrittskarte in die Festspielfamilie dar.

Das im Biosphärenreservat „Südost-Rügen“ gelegene Jagdschloss Granitz in Binz wurde um 1850 von dem Berliner Architekten Johann Gottfried Steinmeyer für den größten Grundeigentümer Rügens, Fürst Wilhelm Malte I. zu Putbus, errichtet. Mit seinem 38 Meter hohen Aussichtsturm ermöglicht es seinen Besuchern einen beeindruckenden Blick über die Ostseeinsel. Im Rahmen der Festspiele werden die altehrwürdigen Gemäuer des ehemaligen Fürstensitzes mit „junger Frische“ angereichert. Dabei wird schon die Anfahrt zum Erlebnis, Konzertbesucher erreichen das Jagdschloss zum Konzert nur mit dem Jagdschloss-Express-Shuttle ab Binz. Die Fahrkarte ist im Konzertticket inbegriffen.

Karten für das Konzert, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.

Programm
Mi. 01.09., 19:30 Uhr
Binz, Jagdschloss Granitz
Junge Elite
Konzert der DORIAN-Stiftung
Danae Dörken, Klavier
J. S. Bach: Partita a-Moll BWV 827
L. v. Beethoven: Sonate D-Dur op. 28 “Pastorale”
F. Liszt: Rigoletto-Paraphrase S 434
R. Schumann: Fantasie C-Dur op. 17
Preis: € 20,-
nur mit Shuttle ab Binz (inkl.)
Mit freundlicher Unterstützung der Kurverwaltung Ostseebad Binz


Ähnliche Beiträge