Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Klänge vom Rand der Zivilisation

Thema der Senioren-Uni Wismar: „Island – Rockinsel im Nordmeer. Kulturelle Höhepunkte zwischen Vulkanasche und Finanzeklat“

Wismar – Am Freitag, dem 15. April 2011, um 15:00 Uhr lädt die Hochschule Wismar zur nächsten Senioren-Uni-Vorlesung in den Hörsaal 101 in Haus 1 ein. Jochem Wolff und Armin Diedrichsen haben ihr diesmal den Titel „Island – Rockinsel im Nordmeer. Kulturelle Höhepunkte zwischen Vulkanasche und Finanzeklat“ gegeben.

In der Historie der Senioren-Uni Wismar nehmen Jochem Wolff und Armin Diedrichsen als Spezialisten der norddeutschen Kulturszene einen ganz speziellen Platz ein, denn in regelmäßigen Abständen warten die beiden Dozenten mit äußerst interessanten Vorträgen rund um das Thema Musik auf.

Dieses Mal fokussieren die beiden Referenten auf Europas flächenmäßig zweitgrößten Inselstaat – Island. Wer denkt, dass dieser zivilisatorische Vorposten Europas, der scheinbar unendlich weit abgelegen vom Festland auf der Nahtstelle von Nordamerikanischer und Eurasischer Platte thront, keinerlei Fortsetzung der musikalischen Themenreihe würdig ist, wird sich getäuscht sehen.

Gerade die geografische Abgeschiedenheit, das spezielle landschaftliche Profil und die dünne Besiedlung durch den Menschen erzeugen eine atmosphärische Aura, die auch die dortige musikalische Formgebung befruchtet. Besonders vor dem Hintergrund der Weltliteratur des Nobelpreisträgers Haldór Laxness zeichnet sich die Nordinsel im Nordatlantik als ein ganz spezieller Hort kreativer Energien aus. Die damit verbundene künstlerische und gesellschaftliche Dynamik wird von den beiden Dozenten stimmungsvoll skizziert werden.

Armin Diedrichsen arbeitete nach der Ausbildung zum Opernregisseur als Dramaturg, Ausstellungsmacher, Schauspieler und Kulturmanager, bevor er als Musikjournalist tätig wurde. Heute realisiert er mit unterschiedlichen Partnern, vor allem mit Jochem Wolff, musikalisch-literarische Programme, ist außerdem Rezitator und Moderator. Diedrichsen versteht sich in bestem ‚altmodischem Sinne’ als Kulturvermittler, seit 2004 in seiner Funktion als Kulturmanager des Zentrums Marstall in Ahrensburg. Seit Beginn der 70er Jahre hat er Kontakte in die Kulturszene Nordeuropas aufgenommen und ständig ausgebaut. Der Schwerpunkt lag und liegt in interkultureller Arbeit und der Vermittlung komplexer Inhalte für unterschiedlichste Publikumskreise.

Auch Jochem Wolff bereist seit über 30 Jahren regelmäßig die fünf nordeuropäischen Länder, denen er zahlreiche Buchbeiträge gewidmet hat. Er ist Rundfunk- und Hörspielautor, Kritiker und Korrespondent. Im Mittelpunkt seiner Tätigkeit stehen kulturpolitische Fragen, übergreifende Darstellungen zwischen Musik, Literatur und Geschichte sowie Themen aus verschiedenen europäischen Ländern. Wolff studierte Musikwissenschaft, Soziologie und Betriebswirtschaft in Kiel und geht heute drei hauptsächlichen Tätigkeiten nach, als Publizist, Musikhistoriker und Dramaturg.

Die Veranstaltungen der Senioren-Uni Wismar richten sich in erster Linie an Personen, die das 55. Lebensjahr erreicht haben. Deren Partner und jüngere Interessenten sind ebenso herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Vorlesung wie auch während der kurzen Kaffepause können die Vorlesungsteilnehmer  mit den Referenten über das Thema diskutieren. Bei Besuch einer Einzelveranstaltung kann der Beitrag in Höhe von 14,50 Euro auch direkt vor Beginn der Veranstaltung beglichen werden.

Quelle: Hochschule Wismar


Ähnliche Beiträge