Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kinder erwecken Dornröschen

Kinderkonzert der Preisträger in Ludwigsburg

Kinder an die klassische Musik heranzuführen ist Ziel auch dieses Kinderkonzertes am Mittwoch, dem 01. September um 15:00 Uhr im Schloss Ludwigsburg. Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern freuen sich mit freundlicher Unterstützung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung im Rahmen der Reihe Sleeping Beauties das Vokalquintett amarcord begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit den kleinen Gästen und Liedern wie „Ein Jäger längs dem Weiher ging“ wollen die fünf Sänger die Mauern des Schlosses zu neuem Leben erwecken.

In der Reihe Sleeping Beauties wollen die Festspiele MV auf Baudenkmäler aufmerksam machen, die auch 20 Jahre nach der Wende noch ein „Dornröschen“-Dasein fristen und darauf warten, endlich „wachgeküsst“ zu werden. Die Spielstätten dieser Reihe sind zwar vorerst baulich gesichert, bedürfen aber noch einer umfassenden Sanierung, um für die Zukunft gerettet und für die Öffentlichkeit wieder in ihrer ursprünglichen Pracht erlebbar zu werden.

Natürlich soll auch die Lust am Musizieren entfacht werden und so liefert das Kinderkonzert der Preisträger einen aktiven Beitrag zur Nachwuchsförderung.

amarcordUnverwechselbarer Klang, atemberaubende Homogenität, musikalische Stilsicherheit und eine gehörige Portion Charme und Witz sind die besonderen Markenzeichen von amarcord, NORDMETALL-Ensemblepreisträgers 2004. 1992 aus ehemaligen Mitgliedern des Leipziger Thomanerchores gegründet, zählt das Vokalquintett, welches sich aus Wolfram Lattke (Tenor), Martin Lattke (Tenor), Frank Ozimek (Bariton), Daniel Knauft (Bass) und Holger Krause (Bass) zusammensetzt, heute zu den führenden Vokalensembles weltweit. Neben zahlreichen internationalen Wettbewerbserfolgen gewann das Ensemble 2002 den Deutschen Musikwettbewerb. Am 17. Oktober 2010 wird dem Ensemble der begehrte ECHO Klassik in der Rubrik „Choreinspielung 18. bis 19. Jahrhundert“ verliehen.

Schauplatz dieses Kinderkonzerts ist Schloss Ludwigsburg, ein Dornröschen im Renaissancestil, welches somit sehr gut in die Festspiel-Reihe „Sleeping Beauties“ passt. Zwischen 1577 und 1592 errichtet, ist das idyllische Schloss ein wahrer „Geheimtipp“ in den Reiseführern. Mit viel Engagement entwirft ein lokal verankerter Förderverein gemeinsam mit dem letzten Eigentümer heute neue Ideen für die Nutzung des Bauwerks.

Karten für das Konzert, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.

Programm
Mi. 01.09., 15:00 Uhr
Ludwigsburg, Schloss
Sleeping Beauties
Kinderkonzert der Preisträger
amarcord, Vokalquintett, NORDMETALL-Ensemblepreisträger 2004
Ein Jäger längs dem Weiher ging
Ein Kinderkonzert zum Zuhören und Mitmachen
Preise: € 10,- (Erw.)/5,- (Kinder)
Mit freundlicher Unterstützung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Foto: Martin Jehnichen


Ähnliche Beiträge