Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kellerbrand in Sternberger Doppelhaushälfte

Couragierter Passant verhinderte Übergreifen des Feuers

In Sternberg (LK Parchim) kam es am Sonntagmorgen gegen 09:00 Uhr zu einem Kellerbrand. Ein Passant hatte bemerkt, dass Rauch aus einem Kellerfenster der Doppelhaushälfte kam. Daraufhin informierte er die Feuerwehr und rief auch den Nachbarn zur Hilfe. Die beiden Männer schlugen das Kellerfenster ein und begannen damit, den Brand mit einem Feuerlöschen zu ersticken. Der Brand konnte schließlich durch die eintreffende Freiwillige Feuerwehr Sternberg gelöscht werden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Brand im Stromverteilerkasten, der sich im Keller befand, ausgebrochen. Der Schaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.


Ähnliche Beiträge