Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Kanzler verlässt zum Jahresende die Universität Greifswald

Wechsel an die Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg

Dr. Wolfgang Flieger, amtierender Kanzler der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, wurde am 5. Oktober 2017 zum Kanzler der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) gewählt. Er wird das neue Amt voraussichtlich zum 1. Januar 2018 antreten. Seit Oktober 2009 war Herr Dr. Flieger Kanzler der Universität Greifswald.

Die Rektorin der Universität, Prof. Dr. Johanna Weber, gratuliert dem Kanzler zu seiner Wahl und der damit verbundenen Auszeichnung. „So sehr ich mich über den Erfolg von Herrn Dr. Flieger für ihn persönlich freue, so sehr bedauere ich den Verlust für unsere Universität. Wir verlieren mit ihm einen höchst engagierten Kanzler, der sich dieser Universität zutiefst verbunden fühlte und die Universität über schwierige Jahre hinweg erfolgreich mitgestaltet hat und Vieles für sie erreichen konnte.“

Dr. Flieger wurde im Juni 2016 in einer frühzeitigen Wahl vor Ablauf seiner Amtszeit im Beamtenverhältnis auf Zeit zum 30.09. 2017 zum Kanzler der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald auf Lebenszeit gewählt. Die vorgesehene Ernennung zum 01.10. 2017 erfolgte jedoch nicht rechtzeitig, da das beamtenrechtliche Verfahren zu seiner Ernennung trotz der frühzeitigen Wahl nicht abgeschlossen werden konnte. Die Universität hat diese Verzögerung mit Unverständnis zur Kenntnis genommen. Bis zu seiner – trotz der Wahl in Hamburg – anstehenden Ernennung zum Kanzler der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald wurde Herr Dr. Flieger zu ihrem amtierenden Kanzler bestellt.

Pressemitteilung / Ernst-Moritz-Arndt-Universität zu Greifswald

Foto (Michels) – Uni Greifswald

 

 


Ähnliche Beiträge