Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Konzert in Wismar: Barocke Musik mit modernen Künstlern

Zweites Konzert 2009 in der Veranstaltungsreihe „Kammermusik im Bürgerschaftssaal“ begeisterte das Publikum …

RathausAm heutigen Abend fand das in diesem Jahr zweite Konzert aus der Veranstaltungsreihe „Kammermusik im Bürgerschaftssaal“ statt. Und hochkarätige Gäste hatten sich angekündigt – das sympathische Quartett EPOCA BAROCCA trat im Wismarer Rathaus auf.

KonzertNicht nur die Wismarer Liebhaber konnten ein beeindruckendes Konzert verfolgen, auch erstaunlich viele Besucher und Touristen, die ihren Urlaub in der Weltkulturerbe- und Hansestadt verbrachten, zeigten sich begeistert. Ein Grund war die am Tage zuvor eröffnete Foto-Ausstellung „Enthüllungen“ der bekannten Wismarer Journalistin und Fotografin Nicole Hollatz und von Absolventen des Fotokurses vom Filmbüro im Baumhaus am AltenHafen.

BaumhausDort waren mehr als einhundert Gäste, die durch den sehr ansprechenden Flyer der Abteilung Kultur der Stadt Wismar zur Konzert-Reihe animiert wurden, die heutige Veranstaltung mit EPOCA BAROCCA zu besuchen. Ein „Abstecher“, der sich lohnte …

„Konzert setzte Maßstäbe …“

Frage: Frau Frenz, das heutige Konzert war sicherlich ein konzertierter Höhepunkt in der Reihe Kammermusik im Bürgerschaftssaal. Ähnlich zufrieden wie das heutige Publikum ?

Christine Frenz: Die Reihe „Kammermusik im Bürgerschaftssaal“ hat sich nach der Wende zu einer der beliebtesten Veranstaltungsreihen der Hansestadt entwickelt.

Kultur und klassische Musik gehören nun einmal dazu, wenn man Geschichte und die Wurzeln, auch moderner Musik, verstehen möchte. Ja, das heutige Konzert war schon ein echter Höhepunkt. Das Ensemble EPOCA BAROCCA ist vereint in seiner Leidenschaft für die Darstellung barocker Musik, noch dazu auf originalen Instrumenten, was an sich schon bemerkenswert ist.

Frage: Kannten Sie das heutige Ensemble schon ?

KonzertChristine Frenz: Selbstverständlich recherchieren wir von der Abteilung Kultur der Hansestadt, welche hervorragenden Künstler wir dem anspruchsvollen Wismarer Publikum präsentieren können. EPOCA BAROCCA treten ja schon seit 1994 mit großem Erfolg bei renommierten Festivals auf.

In deren Repertoire sind auch weniger bekannte Werke der Barockzeit zu hören – wirkliche musikalische Schätze, die man gehört haben muß, um das musische Schaffen in jener Zeit zu verstehen. Außerdem brachten EPOCA BAROCCA schon einige CD- Aufnahmen heraus und waren im Rundfunk zu hören. Inzwischen ist das Ensemble mehr als ein Geheim-Tipp. Seit mehr als einem Jahr bemühten wir uns um einen Auftritt des Ensembles, jetzt endliche wurde der Auftritt Realität. … Ein Auftritt, ein Konzert, das wirklich Maßstäbe setzt.

Frage: Welche Stücke gefielen Ihnen am besten ?

KonzertChristine Frenz: Vor allem die Stücke von Vivaldi. Mit dessen Musik verbinde ich ein gewisses Frühlingserwachen, viele Emotionen und viel Leidenschaft.

Frage: Im letzten Jahr fanden die Konzerte noch im Zeughaus wegen der Renovierungsarbeiten im Bürgerschaftssaal statt. Wo gefällt es Ihnen persönlich besser ?

ZeughausChristine Frenz: Das Zeughaus bietet zwar ebenfalls ein passendes Ambiente für die Konzertreihe und es ist sehr angenehm dort, aber letztendlich sind wir doch glücklich wieder im Bürgerschaftssaal mit seiner guten Akustik, seiner rührigen Atmosphäre musizieren zu können. Die Reihe heißt eben: „Kammermusik im Bürgerschaftssaal“ !

Frage: Welche weiteren Konzerte gibt es in Ihrer Reihe im Jahr 2009 noch ?

KonzertChristine Frenz: Am 18.4.2009 gibt es „Mi tango querido“ – Mein geliebter Tango“, eine Einführung in die faszinierende Welt des argentinischen Tango in seiner über 100jährigen Entwicklung. Für die Liebhaber italienischer Musik folgt am 6.6.2009 zur Thematik „Romantik des sonnigen Südens“ ein italienischre Liederabend mit Tenor Carlo Cazals.

Nach der Sommerpause ist am 12.09.2009 eine „Wiederbegegnung mit unsterblicher klassischer Tonkunst“ in unserer Reihe zu erleben – mit Prof. Michael Grube, der in Wismar bereits 2003 auftrat. Dabei werden Werke von J.S. Bach, Niccoló Paganini u.a. zu hören sein.

Am 14.11.2009 laden Lehrer und Gäste der Musikschule Wismar mit ihren Musikpartnern zum abschließenden Konzert unserer Veranstaltungsreihe 2009 ein. Diese Kammerkonzerte finden alle im Bürgerschaftssaal des Rathauses ab 19.30 Uhr statt.

Wie Sie feststellen können, ist unser Programm für dieses Jahr sehr abwechslungsreich.

M.Michels

Ablauf des Kammerkonzertes am 7.März 2009: Im ersten Teil wurden Werke von Georg Friedrich Händel, Christoph Schaffrath, Johann Adolf Hasse und Johann David Heinichen konzertiert. Nach der Pause erklangen Werke von Henry Purcell, Francesco Maria Veracini und Antonio Vivaldi.

_____

Konzert> Info: Der Kartenvorverkauf für die Konzerte erfolgt in der Tourist-Information Wismar und in der Galerie KUNSTSTOFF in der Altwismarstrasse 18 in Wismar.

> Informationen zu den Konzerten gibt es bei der Hansestadt Wismar, Abteilung Kultur, Hinter dem Rathaus 6, 23966 Wismar, Telefon: 03841-2514001 / Fax: 03841-2514002.

F.: M.M.: 1. – Rathaus Wismar. / 3. – Baumhaus Wismar. / 6. – Zeughaus Wismar. / 2., 4.5., 7. – Konzert-Impressionen vom 7.3.2009. / 8. – Flyer der Konzertreihe.


Ähnliche Beiträge