Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler im Sommersemester 2018

Begrüßung der Juniorstudierenden zum Sommersemester 2018. Copyright: Universität Rostock/Ingolf Waßmann

Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler haben sich im Sommersemester 2018 an der Universität Rostock für das Juniorstudium eingeschrieben. Das mediengestützte Angebot des Studiums dient der Studienorientierung und -vorbereitung. Die Juniorstudierenden kommen vorrangig aus Rostock und Umgebung. Ca. 50 Schüler/innen sind in anderen Bundesländern zuhause.

Die Teilnehmendenzahl liegt damit deutlich über dem nationalen Durchschnitt von etwa 30 bis 40 Frühstudierenden an vergleichbaren Angeboten. Das auf Blended Learning basierende Rostocker Juniorstudium bietet Schülern der 10. bis 12. Klassen eine gute Ergänzung zum regulären Schulunterreicht.

Einmalig in Deutschland ist das hiesige Medizin-Angebot des Juniorstudiums. Nach erfolgreicher Teilnahme an einer einsemestrigen Lehrveranstaltung im Bereich Medizin wird den angehenden Studierenden ein Bonus von 0,1 auf die Zulassungsnote im Auswahlverfahren der Hochschulen für das Zahn- und Humanmedizin-Studium an der Universität Rostock angerechnet.

Zusätzlich können Juniorstudierende nach erfolgreicher Teilnahme an der zweisemestrigen Vorlesung „Grundlagen Chemie für Mediziner“ ein Zertifikat erlangen, das bei einem späteren Medizin-Studium an der Universität Rostock anrechenbar ist.

Der Semesterauftakt des Juniorstudiums fand am 17. März 2018 statt. Die Projektkoordinatoren Ingolf Waßmann und Christiane David begrüßten gemeinsam mit ihrem sechsköpfigen Tutoren-Team die anwesenden Juniorstudierenden und stimmten sie auf ihre bevorstehende Studienzeit ein.

Pressemitteilung der Universität Rostock