Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Jüngster Usedombotschafter: Zehnjähriges Tennistalent wirbt für die Sonneninsel

Wie ein Großer sprintet er über den Tennisplatz, pariert die Bälle – Carl-Louis Luckmann aus Ahlbeck hat das Tennisfieber gepackt und der Zehnjährige will hoch hinaus: „Ich möchte am liebsten Tennis-Profi werden“, strahlt Carl-Louis.

Und er scheint das Zeug dafür zu haben. Schon jetzt stellt er seine Konkurrenten in den Schatten, darf sich Deutscher Pokalmeister AK 12 nennen. Er ist Landesmeister in Mecklenburg-Vorpommern, gewann mehrere Nationale Ranglistenturniere und wird jetzt zum ersten Mal auf der Rangliste der Zwölfjährigen zu finden sein.

Grund genug für die Usedom Tourismus GmbH, den tennistalentierten Jungen zu unterstützen. Ein Sponsor-Vertrag ist in Arbeit und Carl-Louis ist schon jetzt als jüngster Usedombotschafter unterwegs: „Ich nehme immer Usedom-Flyer mit, wenn ich zu Turnieren fahre, lege sie in den Hotels aus“, erzählt der junge Tennisspieler, „und wenn mich jemand fragt, woher ich komme, erzähle ich wie schön es hier auf Usedom ist“.

Obwohl Vater Luckmann den kleinen Carl-Louis schon als Fünfjährigen mit auf den Tennisplatz genommen hatte, kam der Junge dann erst mit acht Jahren auf den Sport: „Ich lag mit meinem Freund auf der Wiese rum, das war ganz schön langweilig und da haben wir die anderen Kinder beim Tennis beobachtet, sind hin und haben mitgemacht“. Seitdem ist Tennis sein Leben. Carl-Louis lernt derzeit in der 5. Klasse. Sein Traum: „Ich möchte ab der 7. Klasse am liebsten an die Tennisakademie Barcelona.“ Wenn das nicht klappt, würde der Zehnjährige auch gern das Tennisleistungszentrum in Hannover besuchen. Bis dahin gibt es aber noch jede Menge Training, Hausaufgaben und Wettkämpfe. „Wenn ich gewinne, bin ich glücklich“, lacht Carl-Louis. Sein Vorbild, verrät der Fünftklässler noch schnell, ist Roger Federer. Dann rennt er wieder auf den Tennisplatz und trainiert, als ob es auf der Welt nichts anderes gäbe als Tennis.


Ähnliche Beiträge