Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Jäger: Verantwortliche in Kommunen sollten Regionalzentren für demokratische Kultur nutzen

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Armin Jäger, hat anlässlich der offiziellen Eröffnung der Regionalzentren für demokratische Kultur in Stralsund (20.2.) und Bad Doberan (21.2.) die Verantwortlichen in Kommunen, Vereinen und Initiativen dazu aufgerufen, diese aktiv zu nutzen.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es fünf Regionalzentren. Diese arbeiten in Ludwigslust, Bad Doberan, Stralsund, Neubrandenburg und Anklam.

„Die CDU-Landtagsfraktion hat sich immer wieder für ein aktives Werben für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und für eine ernsthafte und zielgerichtete Auseinandersetzung mit extremistischen Tendenzen ausgesprochen. Wir brauchen ein breit getragenes positives Engagement für unsere demokratische Ordnung. Die Regionalzentren für Demokratie und Toleranz können den Akteuren vor Ort mithelfen, eine lebendige Arbeit für unsere Demokratie zu organisieren. Sie sind Ansprechpartner für Kommunen, Vereine und Schulen im Ringen um Demokratie und Toleranz in Mecklenburg-Vorpommern. Ihnen kommt eine wichtige Impuls- und Bündelungsfunktion zu. Gemeinsam lassen sich wichtige Ansätze für die Förderung der demokratischen Kultur und Zivilgesellschaft entwickeln.

Parteien, Kirchen und Gewerkschaften, Gemeinden und Städte, auch die vielen Vereine und Verbände, die sich seit langem für Demokratie und gegen politischen Extremismus engagieren, sind aufgerufen, mit den Regionalzentren in Kontakt zu treten, um gemeinsam Projekte und Initiativen zu entwickeln“, rief Dr. Armin Jäger auf.


Ähnliche Beiträge