Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Innenministerium fördert Sportanlage mit 513.000 Euro

Für die Umgestaltung und Sanierung der Sportplatzanlage am Hagedorn erhält die Stadt Friedland im Landkreis Mecklenburg-Strelitz vom Innenministerium Fördermittel in Höhe von 513.000 Euro.

Die Stadt Friedland beteiligt sich selbst mit ca. 160.000 Euro und der Landkreis Mecklenburg-Strelitz mit 100.000 Euro an den insgesamt 932.000 Euro vereinnahmenden Umbaumaßnahmen. Weitere 160.000 Euro werden durch das Innenministerium im Rahmen der Sportstättenförderung aus Mitteln des Landes und der EU bereitgestellt.

„Sport leistet viel mehr, als nur Bewegung und Spiel. Er verbindet Menschen unterschiedlicher Herkunft, stärkt die Gemeinschaft und vermittelt grundlegende gesellschaftliche Werte, wie Toleranz, Fair Play und Disziplin. Er ist ein unersetzbarer Teil unseres sozialen und kulturellen Lebens und verdient als solcher, auch in Zeiten allgemeiner Finanznöte, jedwede Unterstützung“, so Innenminister Caffier, der einen entsprechenden Zuwendungsbescheid an Bürgermeister Wilfried Block übergab.

Insgesamt ca. 1000 Kinder dreier Friedländer Schuleinrichtungen sollen nach der Umgestaltung der Anlage eine attraktive und moderne Sportstätte erhalten. Die vorhandene Anlage kann den Anforderungen einer funktionellen Trainingsstätte nicht mehr gerecht werden.


Ähnliche Beiträge