Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Innenministerium fördert frühkindliche Bewegung mit 12.800 EUR

Zur Förderung des Projektes „Bewegte Kinder“ erhält die Sportjugend des Landessportbundes Mecklenburg-Vorpommern vom Innenministerium Fördermittel in Höhe von 12.800 EUR.Stellvertretend für Innen- und Sportminister Lorenz Caffier überreicht der Abteilungsleiter Sport im Innenministerium, Dr. Joachim Krech, heute anlässlich eines Kita-Sportfestes auf dem Gemeindesportplatz in Dalberg (Landkreis Nordwestmecklenburg) einen entsprechenden Zuwendungsbescheid an den Jugendsekretär des LSB, Rolf Scholtyseck.

Das Projekt „Bewegte Kinder “ hat die frühzeitige motorische Förderung von Kindern im Vorschulalter zum Ziel.

Dabei gehen Sportvereine eine Kooperation mit Kindertagesstätten ein und bieten den drei bis sechsjährigen Kindern ein zusätzliches Bewegungsangebot durch qualifizierte Übungsleiter an.

„Die Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen zeigen uns leider seit Jahren rückläufige Tendenzen in der motorischen Leistungsfähigkeit unserer Vorschulkinder. Dies unterstreicht die Notwendigkeit fortlaufender Bemühungen um ein quantitativ und qualitativ hochwertiges Bewegungsangebot an den Kitas. Das Projekt „Bewegte Kinder“ ist ein wichtiger Bestandteil dieser Bemühungen“ so Innenminister Caffier.

Das Projekt „Bewegte Kinder “ begann im Jahr 2000 und wird zum Teil aus Mitteln der allgemeinen Sportförderung des Innenministeriums gefördert. Im Jahr 2008 nahmen 123 Sportvereine und 170 Kindertagesstätten am Projekt teil. Somit erhielten rund 4.500 Kinder ein zusätzliches wöchentliches Bewegungsangebot.


Ähnliche Beiträge