Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Innenminister Caffier ehrt beste Polizeisportlerinnen und –sportler

Sportfördergruppe der Landespolizei erhält eigenes Logo

Innenminister Lorenz Caffier hat heute vier Polizeibeamtinnen und elf Polizeibeamte für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen im internationalen und nationalen Wettbewerb sowie für ihre Verdienste um den Sport geehrt. „Das Sportjahr 2009 hat erneut gezeigt, dass sich unsere Polizeisportler im bundesweiten Vergleich nicht verstecken müssen. Ich habe großen Respekt für ihre Leistungsbereitschaft, Zielstrebigkeit und Disziplin,  ohne die solche Erfolge nicht zu erreichen sind“, lobte der Minister. „Sport ist für die Polizei kein Selbstzweck, er ist wie in kaum einem anderen Beruf zur Erhaltung und Steigerung der Einsatzfähigkeit unverzichtbar.“

Unter den erfolgreichen Polizeisportlern sind die mehrfache Deutsche Meisterin im Triathlon Christiane Pilz (Fachhochschule Güstrow, Fachbereich Polizei), die Siegerin in ihrer Altersklasse beim „Trans Europe Foot Race 2009“ über 4485 km in 64 Etappen Heike Pawzik (Polizeidirektion Rostock) sowie die Leichtathletin Claudia Horn (Polizeidirektion Schwerin), die bei den Polizeimeisterschaften 2009 sowohl im Speerwerfen als auch beim Kugelstoßen alle Kontrahenten auf die Plätze verwies.

„Neben den vielen weiteren guten Platzierungen unserer Polizeisportler muss aber auch das Engagement vieler Polizistinnen und Polizisten als Trainer und Organisatoren gelobt werden“, so der Minister abschließend.

Neben den heute Geehrten, die teilweise schon lange in der Landespolizei aktiv sind, erlernen zur Zeit auch fünf Spitzensportler unseres Landes an der Fachhochschule Güstrow den Beruf eines Polizisten. Sie erhalten in einer sogenannten Sportfördergruppe  optimale Trainingsbedingungen und nach Abschluss ihrer sportlichen Laufbahn eine klare berufliche Perspektive in unserem Land.

Da diese Athletinnen und Athleten gerade bei nationalen und internationalen Wettkämpfen nicht nur für unsere Landespolizei, sondern auch für unser Bundesland insgesamt werben, gibt es nun auch ein eigenes Logo für die Sportfördergruppe.

Innenminister Caffier übergab den Sportlern im Rahmen der heutigen Feierstunde die erste Sportbekleidung mit dem neuen Logo.


Ähnliche Beiträge