Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Impfung gegen Blauzungenkrankheit beginnt heute

Am letzten Freitag ist erwartungsgemäß die erste große Lieferung von Serum zur Impfung gegen die Blauzungenkrankheit im Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei in Rostock als zentralem Lieferort Mecklenburg-Vorpommerns eingetroffen.


„Noch heute erfolgen die ersten Impfungen. Wir wollen den Zeitplan wei-terhin konsequent einhalten und bis Ende Juli die Grundimmunisierung aller im Land gehaltenen Schafe und Ziegen sicherstellen“, informiert der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus. Außerdem werde in den drei westlichen Landkreisen Nordwestmecklenburg, Ludwigslust und Parchim mit der Imp-fung der Rinder begonnen. Nachdem gestern der Impfstoff an die Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter weiterverteilt und durch diese an die praktizierenden Tierärzte abgegeben wurde, haben heute auch die Impfungen der Tiere in den Rinderbeständen begonnen.

„Die Impfstoffhersteller haben ihre Lieferzusagen bisher termingerecht erfüllt, die Veterinärverwaltung, die praktizierenden Tierärzte und die Tierhalter – darunter auch die Milcherzeuger – arbeiten Hand in Hand. Ich bin sehr zuversichtlich, dass diese logistische Herausforderung bestens bewältigt wird und danke allen Beteiligten für das Engagement“, so der Minister.

Die Halter von Rindern, Schafen und Ziegen, die ihre Tiere verpflichtend impfen lassen müssen, sind weiterhin aufgerufen, die Impfung durch die praktizierenden Tierärzte zu unterstützen und im erforderlichen Umfang mitzuwirken.

Trotz aller Schwierigkeiten, die bei der Durchführung der Impfung in den Beständen auftreten werden, werde die Impfung damit für Mecklenburg-Vorpommern noch so rechtzeitig erfolgen, dass die Bestände ausreichend geschützt werden.


Ähnliche Beiträge