Beeindruckende Traktoren, Automobile und Motorräder aus der Pionierzeit zu bewundern

Exponat im Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg. Foto: Falko Hohensee/Kreisagrarmuseum in Dorf Mecklenburg

Am 1. und 2. September wird das 27. Oldtimertreffen in Dorf Mecklenburg stattfinden. 1992, als sich fast alles um das Neue, das Zusammengehen von Bundesrepublik und DDR drehte, besann man sich im Kreisagrarmuseum das erste Mal auf die alte Technik in Fahrzeugen, Traktoren und Motorrädern.

Was quasi als ‚Anachronismus‘ begann, hat sich heute – mit Recht – etabliert. Die alte Technik wird als hohe Ingenieur- und Handwerkskunst bewundert. Zwar meinte der deutsche Kaiser, als er von der Erfindung des Autos erfuhr, dass das Pferd niemals zu ersetzen sei. Doch heute tüftelt man schon daran, Fahrzeuge ohne Fahrer zu bauen. Das zeigt, dass die Technik und vor allem der Erfindergeist ungebrochen weiter voranschreiten.

Es werden wieder beeindruckende Traktoren, Automobile und Motorräder aus der Pionierzeit zu bewundern sein. Das historische Sägegatter wird sich im Einsatz befinden ebenso wie der alte Dreschkasten, der etwa 85 Jahre alt ist. Darüber hinaus gibt es viel Unterhaltung und Kultur. Das Schrottorchester wird am Sonntag mit alten, teils schon ausgemusterten Materialien beeindruckende Klänge und Melodien erzeugen. Am Samstag – jeweils mittags – wird das Blasorchester Dorf Mecklenburg musizieren und begeistern. Darüber hinaus gibt es Zeit und Ruhe für die fachlichen Gespräche der Schrauber und Experten.

Am 01. Und 02.09.2018 veranstaltet das Kreisagrarmuseum Dorf Mecklenburg das alljährliche Oldtimertreffen mit vielen PS-Raritäten – inzwischen zum 27. Mal.

Am 01.09.2018 werden gegen 9.00 Uhr die ersten Fahrzeuge im Museum eintreffen. Um 10.00 Uhr ist der offizielle Beginn der Veranstaltung. In der Zeit von 11.00 Uhr bis etwa 13.00 Uhr tritt das Blasorchester aus Dorf Mecklenburg auf. Ab 14.00 Uhr stehen die historischen Traktoren im Mittelpunkt mit deren Präsentation. Das alte Sägegatter (etwa 1880) und der alte Dreschkasten sind bei der Arbeit zu bewundern.

Ab 19.00 Uhr bis ca. 23.00 Uhr beginnen die „Benzingespräche“ am Lagerfeuer auf der Wiese am Wallensteingraben.

Am Sonntag, den 02.09.2018 gibt es einen musikalischen Frühschoppen mit dem Schrottorchester aus Gadebusch.

An beiden Tagen werden leckere Speisen und Getränke angeboten. Es wird Kostproben von frisch gebackenem Steinofenbrot geben.

Pressemitteilung / Kreisagrarmuseum Dorf Mecklenburg