Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Hanse Sail Business Forum 2009

“Die Entwicklung der Wirtschaftsregion Ostsee –   was leistet die neue EU- Ostseestrategie?“

HSPMit dem thematischen Schwerpunkt zur Entwicklung der Wirtschaftsregion Ostsee greift das zum neunten Mal stattfindende Hanse Sail Business Forum ein aktuelles Thema auf. Der gewachsenen Bedeutung des Ostseeraums begegnet die Europäische Union (EU) mit der Ausarbeitung einer eigenen Regionalstrategie. Die EU-Ostsee-Strategie wird in der zweiten Jahreshälfte 2009 verabschiedet.

Die Diskussion um eine Neuorientierung der Ostseezusammenarbeit ist im Gange. Mit 270 angemeldeten Teilnehmern aus Wirtschaft und Politik – dem bislang größten Zuspruch – trifft das Hanse Sail Business Forum auf großes Interesse.

Das seit mehreren Jahren überdurchschnittlich gute Wirtschaftswachstum im Ostseeraum hat sich in der gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftskrise deutlich abgekühlt. Für einzelne Ostsee-Anrainer stellt die Bewältigung der Wirtschaftskrise eine große Herausforderung dar.

Dennoch scheint der Ostseeraum besser als andere Regionen aufgestellt zu sein, um der aktuellen Krise erfolgreich zu begegnen. Bisherige Prognosen zur Entwicklung von wirtschaftlicher Leistung und Wettbewerbsfähigkeit des Ostseeraums sind daher zumindest auf mittlere Sicht nicht überholt.

Das Hanse Sail Business Forum 2009 beleuchtet mit den Gastbeiträgen der in- und ausländischen Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Ostseeregion aus mehreren Blickwinkeln.

Durch seine geografische Ausdehnung, die vergleichsweise geringe Bevölkerungsdichte, noch auseinanderfallende Wohlstandsniveaus und die unterschiedliche Entwicklung der Anrainerstaaten steht der Ostseeraum vor großen wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen. Diese können nur gemeinsam, durch die EU flankiert, gemeistert werden.

Eine erfolgreiche Ostseepolitik kann und wird zudem nur möglich sein, wenn eine noch engere Kooperation mit Russland erfolgt.

Die Ostseeregion verfügt über eigene Potenziale und eine besondere Dynamik. Hierauf setzt die EU-Ostsee-Strategie auf und will auf den Gebieten Umwelt, Wirtschaft, Infrastruktur und Sicherheit bestehende Probleme identifizieren und Maßnahmen zu deren Bewältigung vorantreiben.

Gute Verkehrswege und Verkehrsanbindungen des Ostseeraums beeinflussen maßgeblich die wirtschaftliche Entwicklung. Themen wie Demografie, Klimawandel, Klimaschutz und sichere Energieversorgung sind auch im Fokus der Wirtschaft. Bildung, Forschung und Innovation sind die Grundlage für eine wissensbasierte Ökonomie und künftiges Wirtschaftswachstum. Der Ostsee-Tourismus ist einer der zukunftsträchtigen Wirtschaftsbereiche. Die Wirtschaft der Region Rostock wird ihre Interessen aktiv einbringen, bestehende Netzwerke im Ostseeraum nutzen und die Umsetzung der EU-Ostsee-Strategie entsprechend unterstützen und begleiten.

Das jährlich stattfindende Hanse Sail Business Forum ist der Entwicklung der Ostseeregion gewidmet und ist fester Bestandteil im Programm der Hanse Sail in Rostock.

Veranstalter ist der Initiativkreis der Wirtschaft, der aus der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, der Industrie- und Handelskammer zu Rostock sowie dem Unternehmerverband Rostock und Umgebung e.V. besteht. Mitveranstalter des diesjährigen Hanse Sail Business Forums ist Enterprise Europe Network Mecklenburg-Vorpommern.

Ansprechpartner: Sven Olsen, IHK zu Rostock, Tel. 0381/338-700, E-Mail: olsen@rostock.ihk.de

F.: Die Hanse Sail 2009 kompakt im 88 Seiten umfassenden „Hanse Sail Magazin aktuell 2009“.


Ähnliche Beiträge