Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Handtaschenraub in Wismar

Geschädigte erlitt dabei leichte Verletzungen

Am Montagmorgen ist eine 42-jährige Frau in Wismar das Opfer einer Raubstraftat geworden. Die Frau war zu Fuß zwischen Bürgermeister-Haupt-Straße und Weidendammplatz unterwegs, als sie von zwei unbekannten Tätern von hinten angegriffen wurde. Sie war gerade im Bereich der Sitzbänke im Dendroligischen Garten, als sich die beiden Täter von hinten näherten und der Frau gegen den Kopf schlugen. Die Frau ging daraufhin zu Boden. Die beiden Täter entrissen ihr dann die Handtasche und flüchteten in Richtung Parkplatz Wonnemar. Eine polizeiliche Sofortfahndung nach den Tätern blieb erfolglos. In der gestohlenen Handtasche befanden sich neben Ausweispapieren circa 30 Euro. Die Frau wurde durch den Raub leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Hinweise auf die Täter geben können.

Ein Zeuge beschreibt die Täter wie folgt:
Erster Täter:
– ca. 20 Jahre alt
– 180-185cm groß
– Schlanke Gestalt
– Südeuropäischer Typ
– Dunkler, leichter Dreitagebart
– Hellblaue Jeans
– Schwarze Kapuzenjacke

Zweiter Täter:
– Zwischen 15 und 20 Jahre alt
– Kräftige Gestalt
– Dunkelgrüne Kapuzenjacke mit Querstreifen
– Hellblaue Jeans
– Dunkles Tuch oder Schal über Mund und Nase gezogen

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wismar unter Tel.: 03841-230 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Ähnliche Beiträge