Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Handtaschendiebe in Saatel gestellt

Täter bereits einschlägig bekannt

Die Polizei hat am 18.03.2011 in Saatel, Landkreis Nordvorpommern, zwei jungendliche Handtaschendiebe gestellt. Die 15 und 20 Jahre alten Betäubungsmittel-Konsumenten sind bereits einschlägig bekannt.

Am Freitagnachmittag bestahlen die beiden Jugendlichen eine 63-jährige Frau in der Usedomer Bäderbahn (UBB) auf dem Weg von Velgast nach Barth. Wie die Polizei mitteilte, betätigte einer der Täter an der Bedarfshaltestelle Saatel den Anrufknopf und der Zweite nahm die Handtasche der Frau, die neben ihr auf dem Sitz stand, blitzschnell an sich. Danach flüchteten sie auf das angrenzende Feld in Richtung Karnin. Als die 63-Jährige und der Zugführer hinterher liefen, warfen die Täter die Handtasche weg. Durch die gute Personenbeschreibung konnte eine Funkstreife die beiden Flüchtigen auf einem Acker bei Karnin aufgreifen. Nach ihrer Vernehmung wurden die erfolglosen Diebe wieder auf freien Fuß gesetzt. Der 15-Jährige wurde an seine Mutter übergeben.


Ähnliche Beiträge