Ekke Hahn, Manfred Brümmer, Ralf Markert und Leif Tennemann sitzen am Mittwoch, dem 30.11., von 9.00 bis 15.00 Uhr am NDR-Spendentelefon

Im Rahmen der großen NDR Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ gibt es am Mittwoch, 30. November, bei NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin einen ganz besonderen Spendentag. An diesem Tag sitzen Prominente wie Ekke Hahn, Stefan Kreibohm und Manfred Brümmer und  NDR Moderatoren wie Ralf Markert, Leif Tennemann oder Birgit Keller am NDR 1 Radio MV- Spendentelefon und nehmen die Anrufe der Hörer mit Musikwünschen und Spenden entgegen.  Auch der Geschäftsführer des Kinderschutzbundes MV, Carsten Spies und NDR Direktorin Elke Haferburg machen mit am Spendentelefon.

Mit jedem Musikwunsch kann eine Spende verbunden sein und mit etwas Glück wird jeder Wunsch bei  NDR 1 Radio MV auch gespielt, der ganze Tag steht bis 15.00 Uhr nur für Musikwünsche zur Verfügung.   Am Abend um 19.30 Uhr berichtet das Nordmagazin über die Aktion und in einem Laufband werden nochmals alle Spender genannt.  Die kostenfreie Telefonnummer für NDR 1 Radio MV lautet 0800 5959 100.

340.000 Kinder in Norddeutschland leben in Armut, jedes siebte Kind geht ohne Frühstück aus dem Haus. Mit der Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ möchte der NDR helfen, die Situation von benachteiligten Kindern zu verbessern. Partner sind die vier norddeutschen Landesverbände des Deutschen Kinderschutzbundes. Die Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ dauert noch bis einschließlich 2. Dezember.

Für die Spenden wurde ein Konto eingerichtet bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln (Deutscher Kinderschutzbund, Konto-Nummer: 500 500, Bankleitzahl: 370 205 00). Gespendet werden kann in allen Banken und Sparkassen sowie über die Internetseiten des NDR. Der Deutsche Kinderschutzbund e.V. übernimmt die Verteilung und Ausschüttung der Gelder. ). Die eingenommenen Spenden fließen zu hundert Prozent in Projekte des DKSB im Norden.