Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Grüne kritisieren neues Infrastrukturkonzept

Suhr: Bahn muss nach den Bedürfnissen der Menschen geplant werden

Zum von Verkehrsminister Schlotmann vorgestellten Neustrukturierung des Infrastrukturkonzepts für Mecklenburg-Vorpommern hat Jürgen Suhr, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wenig Verständnis. So mache das Streichen von Zugverbindungen den Bahnverkehr immer unattraktiver, erklärte Suhr am Dienstag. „Unsere Landkreise sind größer als das Saarland. Jedoch gibt es immer weniger Möglichkeiten, um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die für unsere Bürger wichtigen Behörden zu erreichen. Die Bahn ist eine wichtige Alternative zum Auto. Wenn Bund und Land den Klimaschutz ernst nehmen, ist es eine Farce die Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs immer weiter zusammen zustreichen, so der Fraktionsvorsitzende. Suhr forderte, die Bedürfnisse der Menschen im Flächenland MV im Auge zu behalten.


Ähnliche Beiträge