Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Grüne: Geschenke für Generationen

Aktion zum Erhalt der Kopflindenallee am 20. Dezember 13 bis 14 Uhr in der Mühlenstraße in Warnemünde

Der Erhalt der Kopflindenallee in der Warnemünder Mühlenstraße ist weiter offen. „Seit sechs Monaten liegen die Unterschriften für das Bürgerbegehren zum Erhalt der Kopflinden durchgezählt vor und die Mühlenstraße könnte längst saniert werden. Mit nicht nachvollziehbaren Argumenten soll nun das Bürgerbegehren für unzulässig erklärt werden. Bis heute hat der Oberbürgermeister der Bürgerschaft nichts zur Entschließung vorgelegt, obwohl die Kommunalverfassung eine „unverzügliche“ Entscheidung verlangt.“, kritisieren die Rostocker Bündnisgrünen, Initiatoren des Bürgerbegehrens.

Mit einer Aktion wollen die Grünen noch einmal auf diese Situation aufmerksam machen und zum aktuellen Stand informieren. Die Aktion steht unter dem Motto „Geschenke für Generationen“ und findet am Montag, dem 20. Dezember, von 13 bis 14 Uhr in der Mühlenstraße in Warnemünde statt.

Im Frühjahr hatten über 9.500 Menschen das Bürgerbegehren zum Erhalt der Kopflinden unterzeichnet, darunter mehr als 25 Prozent der wahlberechtigten Warnemünder. „Dieses Votum sollte ernst genommen werden, denn es handelt sich offensichtlich um eine Warnemünder Herzensangelegenheit. Dazu gehört auch eine zügige und sorgfältige Bearbeitung des Bürgerbegehrens“, unterstreicht Claudia Schulz, Sprecherin des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen Rostock, noch einmal.


Ähnliche Beiträge