Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Große Stimmen im Märchen-Schloss

Adventskonzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern in Ulrichshusen

Die Tage werden kürzer und die Stimmung besinnlicher und mit großen Schritten geht es auf die Weihnachtszeit zu. Pünktlich zum ersten Adventswochenende beginnen im Schloss Ulrichshusen die Adventskonzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt erwarten den Besucher sieben Veranstaltungen an drei Adventswochenenden. Den Auftakt übernimmt das Vokalquintett amarcord (Samstag, 27.11., 16:00 Uhr), das mit internationalen Weihnachtsliedern einstimmt. Leider ist dieses erste Adventskonzert bereits ausgebucht dafür kann der Zuhörer am darauf folgenden Tag noch für beide Konzerte Karten erwerben. Am Sonntag, dem 28. November, um 16:00 Uhr, kann der Besucher der vertrauten Stimme des ehemaligen Tageschausprechers Wilhelm Wieben nachsinnen, der Erzählungen aus der Feder Erich Kästners zur Musik des Trio Ismena rezitiert. Insbesondere für unsere kleinen Musikfreunde gibt es an diesem Wochenende noch so allerlei Musikalisches zu entdecken. Am Sonntag, dem 28. November singen die amarcords über „So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit“ und laden dazu um 11:00 Uhr zum Kinderkonzert der Preisträger ins Schloss Ulrichshusen ein. Besonders für Kinder ist die Weihnachtszeit eine magische Zeit. Musik spielt dabei eine große Rolle und sorgt für die besinnliche Atmosphäre in der Adventszeit. Das Vokalensemble singt sehr oft vor jungem Publikum und moderiert mit Humor und Schwung durch das Programm, das auch die Kinder selbst mit einbezieht. Der Saal im Schloss eignet sich dank seiner hervorragenden Akustik und der überschaubaren Größe besonders für die intime Atmosphäre eines Vokalmusik-Konzerts.

Auch am zweiten und dritten Advent sind in Ulrichshusen  weihnachtlich-klassische Programme zu hören, zu denen es gegebenenfalls noch Restkarten an der Abendkasse gibt. Auch wenn der Besucher nicht mehr in den Genuss eines Konzertes kommt, ist der Weg nach Ulrichshusen keinesfalls umsonst. Das idyllisch gelegene Schloss ist eine wehrhafte Renaissance-Anlage aus dem Jahr 1560, die 1993 liebevoll restauriert wurde. In der geräumigen Festspielscheune kann der Besucher an den ersten drei Adventswochenenden von 11:00 bis 20:00 Uhr einen urgemütlichen Weihnachtsmarkt mit erlesenem Kunsthandwerk und leckeren Köstlichkeiten erleben.

Karten für die Konzerte, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.


Ähnliche Beiträge